Bio-Heu-Region

Herzlich Willkommen in der Bio-Heu-Region

Hier auf dieser Seite gibt es immer NEUES und Wissenswertes über unsere Bio-Heu-Region zu lesen. 

AKTUELLER TERMIN Sensation welche noch nicht verraten wird, vermutlich am 26.05.2017 im Biodorf Seeham

Neues und Aktuelles aus der Bio-Heu-Region auch unter

http://www.bioheuregion.at/

06.03.2017  18 Städte in 7 Länder

Wenn ihr dieses Video nun gesehen habt, könnt ihr erahnen, welch unbezahlbare Werbung hier für die Bio-Heu-Region, das Trummer Seenland, das Land Salzburg und ganz Österreich gemacht wird.

Nur kurz zur Erinnerung wo dieses Video überall gezeigt wird und dabei die Bio-Heu-Region als Vorbild für viele andere Gemeinden, Städte und Regionen innerhalb Europas dient.

http://www.biodorf.at/bio-staedte-netzwerk/

 

17.02.2017  Mit der Sonne im Herzen erfreuen wir die ganze Welt

Ja die Philosophie der Bio-Heu-Region ist auch schon auf höchster politischer Ebene angekommen. Es geht einfach um die süße Diplomatie unseres Königreiches. Bestes Beispiel dafür war wieder einmal die Biofach in Nürnberg

http://www.biodorf.at/mit-der-sonne-im-herzen-erfreuen-wir-die-ganze-welt/

 

27.01.2017  Der Präsident und die Königin

Unser neuer Bundespräsident hat mir heute eine große Freude gemacht.

Alexander Van Der Bellen hat mich gleich erkannt und mit mir gelacht.

An die Königin der Bio-Heu-Region, er sich noch erinnern kann,

ja unsere süsse Diplomatie kam auch schon in der Hofburg an.

http://www.biodorf.at/der-praesident-und-die-koenigin/

19.01.2017  Königin empfängt chinesischen Landwirtschaftsminister

Eigentlich wollte ich einen lustigen, witzigen Bericht von unserer Königin der Bio-Heu-Region schreiben, welche am 19.01.2017 beim Joglbauer in Obertrum Herrn Han Changfu mit Delegation und unseren Minister Andrä Rupprechter mit Landesrat Josef Schwaiger empfangen hat.

Die Herzlichkeit und Menschlichkeit dieses Besuches hier in der Bio-Heu-Region veranlasst mich jedoch anstatt humorvoller Gedanken, Worte voller Dankbarkeit und Freude aus dem Herzen zu schreiben.

http://www.biodorf.at/koenigin-empfaengt-chinesischen-landwirtschaftsminister/

 

06. 01.2017  Höhepunkte des Jahres 2016 und Verabschiedung Roland Brunhofer

Nachdem nun bereits wieder ein Neues Jahr beginnt, möchten wir von der Bio-Heu-Region in diesem Beitrag noch einmal einigen Menschen DANKE sagen.

Das Jahr 2016 war geprägt von dem 20 Jahr Jubiläum der Bio-Heu-Region und der Auszeichnung für die Heumilch zur geschützten, traditionellen Spezialität in Europa.

http://www.biodorf.at/dankeschoen-an-roland-brunhofer/

14. November 2016  Die Königin bei der Biomesse in Wieselburg

Nachdem wir von der Bio-Heu-Region zuvor im Bregenzer Wald und mit der Königin bei der Alles für den Gast in Salzburg waren, ging es diesmal nach Wieselburg zur 2. Österreichischen Bio-Messe.

Unsere Königin Magdalena I. hat unsere Region und alle Mitgliedsbetriebe wieder bestens vertreten und mit vielen Menschen gute Gespräche geführt. Hier ein kleiner Bilderbogen diesen Tages.

http://www.biodorf.at/koenigin-bei-der-bio-messe-in-wieselburg/

bio-messe-wieselburg-1

06. November 2016  Die Königin bei der Messe „Alles für den Gast in Salzburg“

Wir können nur erfolgreich sein, wenn wir echt und authentisch sind. Darum auch der große Erfolg seit über 20 Jahren. Als bestes Beispiel dazu dient dieser Beitrag von der Messe „Alles für den Gast“ vom 06.11.2016

http://www.biodorf.at/lebensfreude-und-genuss-vereint-in-der-bio-heu-region/

alles-fuer-den-gast-1-2

 

03. – 05. 2016 Bildungsreise in den Bregenzerwald

Die Kunst zu Leben heißt, das Leben zu genießen. Der Gipfel dieses Genusses ist der Haunsberg. Das Herz der Bio-Heu-Region an dem alles begann.

Um genau diesen Gipfel zu definieren, machte sich eine Delegation aus den 5 Gemeinden Obertrum, Seeham, Berndorf, Nussdorf und Anthering auf in den Bregenzer Wald. Ein ganz großes Dankeschön dabei für die hervorragende Organisation an Ulrike Grabler.

http://www.biodorf.at/haunsberg-der-gipfel-des-genusses/

haunsberg-kapelle-1

 

26. Oktober 2016  Die Königin bei der Kaiserkrone

Am 26. Oktober 2016 hat die Königin der Bio-Heu-Region Magdalena Barth die Kaiserbuche in Obertrum besucht. Bekanntlich ist ja der Haunsberg das Herz der Bio-Heu-Region und so war es selbstverständlich, dass auch die Königin sich Zeit für dieses wunderschöne Stück Heimat genommen hat.

http://www.biodorf.at/die-koenigin-und-die-kaiserkrone/

sternwanderung-kaiserbuche-1

22. Oktober 2016  Hochzeit von Königin Eva

Am 22. Oktober 2016 hat unsere Königin der Bio-Heu-Region Eva Stöllner ihren Mann Robert Roider geheiratet.

Es war eine wunderschöne Hochzeit im Gasthof Jägerwirt in Lengau. Der Vorstand der Bio-Heu-Region hat natürlich überlegt, was für ein Geschenk zur ehemaligen Heukönigin passen könnte und das Ergebnis war am Ende diese Heukuh, gestaltet und gebaut von der Frau des Seehammer Bürgermeisters Kreszenzia Altendorfer.

http://www.biodorf.at/hochzeit-von-koenigin-eva/

hochzeit-eva-8

 

14. Oktober 2016  Bio-Genusstour

Wie ja schon öfters berichtet streben die Bio-Heu-Region und die Ökomodellregion Waginger See- Rupertiwinkel eine enge Zusammenarbeit an.

Ziel ist es, eine Bio Genusstour zu entwickeln, die das Bio Angebot „ent und herent“ in der Ökomodellregion Rupertiwinkel, im Innviertel und in der Bio-Heu-Region an ausgewählten Stationen erlebbar macht

http://www.biodorf.at/bio-genusstour/

oekomodell-region-2

10. Oktober 2016  JHV – Bio-Heu-Region

Die heurige JHV der Bio-Heu-Region fand am 10. Oktober 2016 im Gasthof Schiessentobel in Seeham statt.

Keil Franz konnte viele Mitglieder und Ehrengäste begrüßen. Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, wie sehr sich die Menschen für die Bio-Heu-Region interessieren.

http://www.biodorf.at/jhv-bio-heu-region-2016/

jhv-12

15. AUGUST 2016  Königin besucht Firma Sonnentor

Der erste Auftritt von Heukönigin Magdalena I führte gleich einen Tag nach ihrer Amtsübernahme, dem 15. August 2016 nach Sprögnitz zur Firma Sonnentor. Hier mit dem Gründer von Sonnentor und Förderer der Bio-Heu-Region Johannes Gutmann.

An diesem Tag genoss unsere Königin den höchsten Schutz der Republik Österreichs, denn Innenminister Wolfgang Sobotka kümmerte sich persönlich um sie.

http://www.biodorf.at/koenigin-besucht-firma-sonnentor/

innenminister-mit-heukoenigin-2

14. AUGUST 2016 Magdalena I als neue Königin der Bio-Heu-Region

Beim diesjährigen Dorffest in Oberhofen überreichte Heukönigin Maria Mühlbacher das Zepter an ihre Nachfolgerin Magdalena Barth vom Hanslbauernhof in Munderfing.

Magdalena I. ist bereits die 14. Heukönigin der Bio-Heu-Region Trumer Seenland.

http://www.biodorf.at/magdalena-i-als-neue-koenigin-der-bio-heu-region/

koeniginnen-der-bio-heu-region-maria-und-magdalena-7

13. AUGUST 2016 Fotoshooting mit Heukönigin Magdalena I

Am 14. 08. 2016 wurde Barth Magdalena aus Munderfing zur neuen Königin der Bio-Heu-Region gewählt. Bereits vorher gab es ein Fotoshooting für die Autogrammkarte und die neue BioArt Heumilchschokolade mit ihr auf der Banderole. Hier einige Fotos davon.

Da kann man deutlich sehen, wie schön die Landschaft in unserer Bio-Heu-Region ist.

http://www.biodorf.at/fotoshooting-mit-heukoenigin-magdalena-i/

Autogrammkarte 1

11. AUGUST 2016 Die Königin der Bio-Heu-Region beim Landeshauptmann

Eine kleine Sensation war der Empfang bei Landeshauptmann Wilfried Haslauer für unsere Königin der Bio-Heu-Region im Chiemseehof.

Nachdem er zuvor Königin Silvia aus Schweden bei den Sazburger Festspielen empfangen hat, durfte natürlich die Heukönigin aus der Bio-Heu-Region auch nicht fehlen. Hier die Worte vom Salzburger Landeshauptmann persönlich auf Facebook.

http://www.biodorf.at/die-koenigin-der-bio-heu-region-beim-landeshauptmann/

LH 5

30. JULI 2016 Fest zur Festspieleröffnung

Ein großes Dankeschön an Hanna Trachten für das Kleid, welches unsere Heukönigin jedes mal zur Verfügung gestellt bekommt und auch für die Einladung jedes Jahr zum Fest zur Festspieleröffnung bei Hanna Trachten in der Goldgasse.

Auch heuer war es wieder soweit. Am 22. Juli 2016 findet alljährlich vor dem großen Fackeltanz eine Käse und Weinverkostung bei Hanna Trachten statt. Viele Gäste und Stammkunden besuchen das Geschäft in der Goldgasse.

http://www.biodorf.at/fest-zur-festspieleroeffnung-mit-heukoenigin-maria/

Hanna Trachten 3

23. JULI 2016 Bergwiesenfest in Pfronten im Allgäu

Vom 23 07. bis 24. 07 2016 war unsere Heuprinzessin Franziska Maislinger gemeinsam mit ihrem Freund in Pfronten im Allgäu beim großen Bergwiesenfest und der Amtsübergabe von der 8. Bergwiesenkönigin Sinja I. zur 9. Königin Kathi II.

Die beiden zusammen haben dabei unsere Bio-Heu-Region, unsere Produkte, sowie das Salzburger Bio Paradies und das ganze Land Salzburg super vertreten.

http://www.biodorf.at/bergwiesenfest-in-pfronten/

 

Pfronten 49

17. JULI 2016 BIO-HEU-REGION eingeladen im Bayrischen Staatsministerium

Normalerweise schreibe ich ja über unsere Bio-Heu-Region in den höchsten Tönen und stelle unsere Mitglieder und Produkte immer in den Vordergrund.

Heute ist dies ein wenig anders. Den diesmal gilt meine höchste Wertschätzung und Anerkennung unseren Bayrischen Freunden der 12 Ökomodell Regionen und deren Begleiter.

http://www.biodorf.at/die-bio-heu-region-eingeladen-im-bayrischen-staatsministerium-2/

Minister Brunner 7

 

09. JUNI 2016 BIO-HEU-REGION feiert 20 Jahr Jubiläum

Die Bio-Heu-Region feierte am 24.04. 2016 ihr 20 jähriges Jubiläum. Im Jahre 1996 haben 13 Bio-Bauern aus Berndorf und Seeham die Bio-Genossenschaft Trumer Seenland gegründet, um ihre Bio-Heumilch gemeinsam zu vermarkten.

Im Jahr 2001 wurde das Projekt „Bio-Heu-Region“ als grenzüberschreitendes Projekt zwischen Oberösterreich und Salzburg gestartet.

http://www.biodorf.at/20-jahre-im-dienste-des-lebens/

Königinnentreffen 5

19. Mai 2016 Joglbauer aus Obertrum gehört zu den 3 Besten Bio Betrieben des Landes

Robert und Katharina Hofer bewirtschaften ihren Biobauernhof „Joglbauernhof zu Hohengarten“ auf einer Hochfläche des Haunsbergrückens in Obertrum am See. Drei Generationen leben am Hof und wirtschaften im Vollerwerb nach dem Motto „auf mehreren Standbeinen lebt sich’s besser“.

http://www.biodorf.at/joglbauer-gehoert-zu-den-3-besten-biobetrieben-des-landes/

Bio Award 48

 

MAI bis JUNI Erster Bio – Spargel aus der Bio – Heu-Region

Beim Schusterbauer der Familie Spitzauer in St.Georgen wird auf kleiner Fläche mit viel Gespühr und Liebe, Bio-Gemüse angebaut.

Auch Bio-Freiland-Eier und teilweise Frischobst von den Bäumen im Hausgarten, werden vermarktet.

Heuer gibt es erstmals einen eigenen Biospargel

http://www.biodorf.at/sensation-erster-bio-spargel-in-der-bio-heu-region/

Bio Spargel in der Bio-Heu-Region 10

30. April bis 01. Mai 2016 Apfelblütenfest und Königinnenfestival in Südtirol

Dass man es in Südtirol versteht super Feste zu organisieren wird jedes Jahr beim Apfelblütenfest in Natz Schabs unter Beweis gestellt.

Heuer durfte ich mit unserer Heukönigin schon zum 3. mal dabei sein und jedes Jahr ist es immer wieder etwas ganz Besonderes.

Dieses mal lernten wir aus bestimmten Umständen die Menschen in Südtirol von ihrer herzlichen, menschlichen, fürsorgenden Seite kennen.

http://www.biodorf.at/besonders-viel-herzlichkeit-in-suedtirol/

Seeham 9

30. April Tag der offenen Stalltür bei der Mattigtaler Hofkäserei

Am 30. April 2016 öffnete die Familie Mangelberger ihre Stalltüren und zeigte zahlreichen Gäste und treuen Kunden ihren Betrieb.

Als „Genusswurzler“ war Josef Mangelberger einer der Gründungsmitglieder unserer Bio-Heu-Region.

Da war es eine Selbstverständlichkeit, dass sich die Königin aus erster Hand informierte und sich die herrlichen Produkte der Mattigtaler Hofkäserei besonders schmecken liess, bevor sie dann weiterfuhr nach Südtirol, um dort die Bio-Heu-Region zu präsentieren.

http://www.biodorf.at/tag-der-offenen-stalltuer-bei-mattigtaler-hofkaeserei/

Tag der offenen Stalltür 14

24.04.2016  20 Jahr Jubiläum der Bio-Heu-Region

Die Bio-Heu-Region feierte am 24.04. 2016 ihr 20 jähriges Jubiläum. Im Jahre 1996 haben 13 Bio-Bauern aus Berndorf und Seeham die Bio-Genossenschaft Trumer Seenland gegründet, um ihre Bio-Heumilch gemeinsam zu vermarkten.

http://www.biodorf.at/20-jahre-im-dienste-des-lebens/

Königinnentreffen 5

23.04.2016  Erstmals 12 Königliche Hoheiten in Salzburg

Anlässlich des 20 Jahr Jubiläums der Bio-Heu-Region lud Heukönigin Maria Mühlbacher auch andere Produkt Hoheiten aus Österreich, Bayern und Südtirol zum Blütenfest ins Biodorf Seeham ein.

Bürgermeister Peter Altendorfer und der Obmann Keil Franz begrüßten schon am Samstag dem 23.04.2016 insgesamt 9 Königinnen und 2 Könige vor dem Gemeindeamt.

http://www.biodorf.at/koeniginnentreffen-in-der-bio-heu-region/

Mirabellgarten mit Königinnen 7

06.04.2016  Menschenwerk und die Bio-Heu-Region

Menschenwerk ist ein Werk von Menschen für die Menschen

Welch wunderbare Bezeichnung für die Gestaltung des Heumascherls der Bio-Heu-Region durch den Verein Menschenwerk und den Kindern der 4. Klasse Volksschule Morzg im ORF – Fernsehgarten.

Mit diesem Heumascherl im ORF Fernsehgarten wollen wir auch die Verbindung herstellen, zwischen der urbanen Bevölkerung in der Stadt und den Bäuerinnen und Bauern in der Bio-Heu-Region

http://www.biodorf.at/menschenwerk-und-die-bio-heu-region-2/

Bio-Heu-Region Logo im ORF Fernsehgarten 41

26.03.2016  Große Auszeichnung für Bio-Heumilch-Schokolade

Global 2000 hat gemeinsam mit Südwind 21 verschiedene Schokoladen von Österreichischen Supermärkten auf Pestizide untersucht und nach ihrer ökologischen und sozialen Qualität bewertet.

Nur ein Osterhase und eine Tafel Schokolade sind FAIR und BIO

mehr dazu hier in diesem Beitrag

http://www.biodorf.at/eine-ganz-besondere-auszeichnung/

Hanna Trachten 24

16.0302016 Neu – Eröffnung unseres königlichen Kleiderausstatters

Ein ganz großes Dankeschön an unseren königlichen Ausstatter HANNA Trachten. Familie Kurz hat die letzten 3 Jahre unsere Königin der Bio-Heu-Region mit ihren Kleidern ausgestattet.

Am 16. März 2016 wurde ihr neues Geschäft in Salzburg am Platzl 4 durch den Bürgermeister der Stadt Salzburg Dr. Heinz Schaden und vieler Stammkunden eröffnet.

http://www.biodorf.at/hanna-trachten-als-ausstatter-der-koenigin/

Hanna Trachten 5

05.0302016 Höchste Auszeichnung für Heumilch in Europa bei der Heugala

Was wir uns im Fussball immer gewünscht haben, wurde nun bei der Heumilch Realität. Wir sind schon lange in der Champions League in Europa vertreten und nun haben wir den Titel geholt.

Da so eine Auszeichnung natürlich entsprechend gewürdigt gehört und die Heumilchbauern großartige Feste organisieren können, fand an diesem Tag, dem 05. März 2016 auch die große HEUGALA 2016 mit der Heumeisterschaft statt.

http://www.biodorf.at/hoechste-auszeichnung-fuer-heumilch-europa/

 

Heumilchgala 2016, Bio-Heu-Region (65)

 

28.02.2016 Bio-Heuköniginnenduft vorgestellt

Erstmals und einzigartig ist der neue Bio-Heuköniginnenduft aus der Bio-Heu-Region. Dieser spricht nun auch den Geruchssinn der Menschen an. Dieser Duft und die gesamte River Duftmanufaktur von Vera Kasparetz am Mondsee sind nun Bio-Zertifiziert.

Unsere Königin Maria III hat diesen nun bei einem Fotoshooting mit der Kronen Zeitung in die Wahrnehmung der Öffentlichkeit gebracht.

http://www.biodorf.at/bio-heukoeniginnenduft-aus-der-bio-heu-region/

Bio-Heu-Region, Heukönigin Maria mit Bio-Heuköniginnenduft fotografiert von Markus Tschepp, Kronen Zeitung (7)

14.02.2016 Besuch der Bio Fachmesse in Nürnberg

Das Biodorf Seeham ist das beste Beispiel für biologische Landwirtschaft mit zertifizierten Biobetrieben, gemeinsam mit der Gemeindeentwicklung und dem Tourismus, sowie der Wirtschaft.

http://www.biodorf.at/biodorf-seeham-als-vorbild-fuer-europa/

Biofach 2016 in Nürnberg 68

26.01.2016 Bildung in der Bio-Heu-Region

Bildung wird in der Bio-Heu-Region ganz groß geschrieben und natürlich werden immer wieder verschiedene Weiterbildungen und Fachtagungen besucht. So geschehen am 26.01.2016 bei den Bio Austria Bauerntagen im Bildungshaus Schloss Puchberg bei Wels.

„Am Boden bleiben – Erfahrungen und Erkenntnisse zu unserer Lebensgrundlage“

http://www.biodorf.at/bildung-in-der-bio-heu-region/

Bio-Heu-Region-Bildung, Schloss Puchberg (23)

 09.01.2016 Edle Duftkompositionen in der Bio-Heu-Region

Am Weihnachtsmarkt im Kulturgut Höribach am Mondsee haben wir eine ganz besonders bemerkenswerte Frau kennengelernt. Vera Kasparetz ist Duftdesignerin und bezauberte uns mit ihren Duftkreationen.

Unser Obmann Keil Franz hat sie gleich gefragt, ob sie uns einen eigenen Königinnenduft für das große 20 Jahr Jubiläum der Bio-Heu-Region beim Blütenfest in Seeham herstellen könnte.

http://www.biodorf.at/edle-duftkompositionen-in-der-bio-heu-region/

Duftmanufaktur, Bio-Heu-Region, Biodorf (20)

Samstag 19.12.2015 Weihnachtsmarkt im Kulturgut Höribach am Mondsee

Man fühlt sich sofort wohl, wenn man in dieses Kulturgut mit allen Sinnen eintaucht. Ja Kunst und Kultur gehören zum Leben und selbstverständlich auch zu unserer Bio-Heu-Region. Ein ganz großes DANKESCHÖN an Frau Nicolette Weachter, welches dieses Juwel im Mondseeland erhält und bewirtschaftet.

http://www.biodorf.at/weihnachtsmarkt-im-kulturgut-hoeribach/

Kunst und Kulturgut Höribach Weihnachtsmarkt, Bio-Heu-Region, Biodorf, 14

Sonntag 06.12.2015 und Montag 07.12.2015 in FLACHAU

BioArt Heumilchschokolade hat bei der Aufzeichnung zur „Zauberhaften Weihnacht im Land der Stillen Nacht“ nicht nur die Herzen und Gaumen der Besucher, Ehrengäste, Mitarbeiter des ORF und Musistadls, sondern auch von echten Weltstars wie Jose Carreras, Albert Hammond und Boney M. erfreut.

Christina Sonntag vom ORF Landesstudio Salzburg hat darüber einen sehr schönen Bericht gestaltet.

Den Filmbericht des ORF Salzburg finden Sie hier: http://salzburg.orf.at/news/stories/2746591/

http://www.biodorf.at/bioart-heumilchschokolade-erobert-die-herzen-der-stars/

Zauberhafte Weihnacht, Jose Carrearas, Bio-Heu-Region, Biodorf, BioArt, Heumilch 3

Am Montag dem 16. 11. 2015 in SEEHAM

Die gestrige Jahreshauptversammlung der Bio-Heu-Region war vor allem geprägt durch Dankbarkeit, Freude, Zuversicht und einer neuen Aufbruchstimmung. Völlig untypisch, wenn man an die derzeitige schwierige Lage vieler Bäuerinnen und Bauern denkt.

http://www.biodorf.at/dankbarkeit-freude-und-zuversicht/

JHV Bio-Heu-Region im Biodorf Seeham 1

Am Montag dem 09. 11. 2015 in WIEN

wurde der Österreichische Klimaschutzpreis vergeben. Unglaublich aber wahr, diesen hat das Biodorf Seeham mit der Bio-Heu-Region gewonnen. Keil Franz der Obmann der Bio-Heu-Region stand zwar im Hintergrund, aber er hat mittlerweile schon das 2. mal den Klimaschutzpreis nach Seeham geholt. Einmal mit der Bio-Heu-Region 2012 und jetzt 2015 mit dem Biodorf Seeham. Auch unser Mentor Robert Rosenstatter hat wesentlich zu diesem Erfolg beigetragen

http://www.biodorf.at/oesterreichischer-klimaschutzpreis-2015-gewonnen/

Klimaschutzpreis Sieger 2015 Seeham 72

Am Donnerstag dem 29. 10. 2015 in Flachau

waren wir bei der Pressekonferenz zur Fersehsendung „Zauberhafte Weihnacht im Land der Stillen Nacht“ im Flachauer Gutshof eingeladen. Ja mit der BioArt-Heumilchschokolade und dem Adventkalender sind wir sogar Partner des ORF geworden. Robert Rosenstatter ließ extra eigene BioArt Schokoladeboxen für die „Zauberhafte Weihnacht“ anfertigen. mehr dazu hier…..

http://www.biodorf.at/zauber-der-weihnacht-pressekonferenz/

Zauber der Weihnacht Pressekonferenz 11

Sonntag 11.10.2015 Biofest am Kapitelplatz in Salzburg

Am Sonntag dem 11.10.2015 besuchten wir mit unserer Königin der Bio-Heu-Region Maria das Biofest am Kapitelplatz der Stadt Salzburg. Es war zwar sehr kalt, aber ein Super Fest mit vielen sehr schönen Begegnungen und besten Bio Produkten..

http://herzundliebe.com/allgemein/biofest-in-salzburg/

Die Kinder von Margit und Thomas Wallner, welche seit über 10 Jahren schon den Bioladen in seeham betreiben

Die Kinder von Margit und Thomas Wallner, welche seit über 10 Jahren schon den Bioladen in seeham betreiben

Sonntag 04.10.2015 BioRoas in Seeham und beim Erzbischof zu Gast

Am Sonntag dem 04.10.2015 besuchte  Maria als Königin der Bio-Heu-Region die Bio Roas in Seeham. Auf dem Programm standen diesmal das Stachelschießen beim Bio-Seminarhotel in Schießentobel und ein Besuch bei der Rohrmoosmühle.

http://herzundliebe.com/allgemein/bio-roas-in-seeham/

Echte Volksmusik empfing unsere Königin im Stadl der Familie Rosenstatter

Echte Volksmusik empfing unsere Königin im Stadl der Familie Rosenstatter

Sonntag 13.09.2015 Pferdekutschengala in Berndorf 2015

Ein Höhepunkt als Königin der Bio-Heu-Region war für die gelernte Pferdefachwirtin Maria die Pferdekutschengala in Berndorf. Als Gast von Gabi Wimmer wurde sie von zu Hause abgeholt. Hier eine Zusammenfassung dieses Tages aus Sicht der Königin.

http://herzundliebe.com/allgemein/pferdekutschengala-in-berndorf-2015/

Der Dorfplatz von Berndorf, tatsächlich einer der schönsten Dorfplätze die ich kenne

Der Dorfplatz von Berndorf, tatsächlich einer der schönsten Dorfplätze die ich kenne

Sonntag 13.09.2015 BioArt-Heumilchschokolade mit ORF -Adventkalender

Heute darf ich eine kleine Sensation verkünden. Die Firma BioArt in Seeham und unser Partner der Bio-Heu-Region hat zusammen mit dem ORF Salzburg eine eigene BioArt-Fernsehgartenschokolade entwickelt. Dem aber nicht genug gibt es seit dieser Woche auch einen eigenen Adventkalender mit BioArt-Heumilchschokolade.

http://herzundliebe.com/allgemein/bioart-heumilchschokolade-als-partner-des-orf/

Die Königin der Bio-Heu-Region Maria III präsentierte erstmals beim Kunsthandwerksmarkt in Seeham diesen einzigartigen Kalender

Die Königin der Bio-Heu-Region Maria III präsentierte erstmals beim Kunsthandwerksmarkt in Seeham diesen einzigartigen Kalender

Mittwoch 09.09.2015 RIEDER MESSE

Am 09.09.2015 besuchten der Obmann und die Königin der Bio-Heu-Region die Rieder Messe. An diesem Tag war allerdings weniger Zeit für die Maschinen, sondern eher für die Tiere.

http://herzundliebe.com/allgemein/rieder-messe-2015-mit-heukoenigin-maria-III/

Die Königin aus der Bio-Heu-Region besuchte die Jungzüchterausstellung

Die Königin aus der Bio-Heu-Region besuchte die Jungzüchterausstellung

Sonntag 06.09.2015 Erntedankfest in WIEN

Am Sonntag dem 06.09.2015 fand das alljährliche Erntedankfest des Bauernbundes in Wien auf dem Heldenplatz statt. Veranstalter war die Jungbauernschaft und es kamen diesmal 280 000 Menschen

http://herzundliebe.com/allgemein/erntedankfest-in-wien-2015/

Maria III als Königin der Bio-Heu-Region vor der Hofburg in Wien

Maria III als Königin der Bio-Heu-Region vor der Hofburg in Wien

Sonntag 30.08.2015 HeuART – Fest in Rußbach

Nachdem der Besuch unserer Königin aus der Bio-Heu-Region bereits in der Kronen Zeitung angekündigt wurde, waren wir pünktlich um 11.00 Uhr am 30.08.2015 in Rußbach beim HeuARTfest 2015.

http://herzundliebe.com/allgemein/heuartfest-in-russbach/

HeuARTfest mit Heufiguren - und Heukönigin Maria III

HeuARTfest mit Heufiguren – und Heukönigin Maria III

Freitag 21.08.2015 BioArt – Heumilchschokolade im ORF

Am Freitag dem 21. 08.2015 war ein ganz besonderer Abend für Keil Franz, die Königin der Bio-Heu-Region Maria und für mich. Wir durften beim großen Sommerfest des “Clubs der Salzburger in Wien” unsere BioArt-Heumilchschokolade präsentieren.

http://herzundliebe.com/allgemein/bioart-heumilchschokolade-im-orf-fernsehgarten/

Herzlicher Empfang durch ORF Landesdirektor Roland Brunhofer

Herzlicher Empfang durch ORF Landesdirektor Roland Brunhofer

Samstag 15.08.2015 Kräuterfest in Klaffer am Hochficht

Am 15.08.2015 ging es für die neue Königin der Bio-Heu-Region und unserem Obmann Keil Franz ins Mühlviertel. Den Böhmerwald zum greifen nahe, fand in Klaffer am Hochficht ein großes Kräuterfest statt. 

http://herzundliebe.com/allgemein/kraeuterfest-in-klaffer-am-hochficht/

Kräuterfest im Mühlviertel 50

Kräuterfest in Klaffer am Hochficht mit ca. 150 Ausstellern, Kutschenfahrten und 6000 Besuchern

Sonntag 09.08.2015 in Oberhofen am Irrsee

Übergabe des Amtes von der Königin der Bio-Heu-Region 2014 – 2015 Lorena Grabner aus Oberhofen an die neue und derzeit amtierende Königin Maria III. aus Berndorf.

http://herzundliebe.com/allgemein/neue-koenigin-in-der-bio-heu-region-und-grosses-koeniginnentreffen-in-oberhofen/

Lorena Grabner übergibt an Maria Mühlbacher das Zepter der Bio-Heu-Region

Lorena Grabner übergibt an Maria Mühlbacher das Zepter der Bio-Heu-Region

dazu ein großes Heuköniginnentreffen mit allen Königinnen der Bio-Heu-Region, dem Schauspieler Karl Merkatz (Mundl) und dem Landeshauptmann von OÖ Josef Pühringer. Ebenfalls dabei Mister Heumilch Karl Neuhofer und der Obmann der Bio-Heu-Region Franz Keil

http://herzundliebe.com/allgemein/neue-koenigin-in-der-bio-heu-region-und-grosses-koeniginnentreffen-in-oberhofen/

Die bisherigen Heuköniginnen mit LH Josef Pühringer, der Bürgermeisterin von Oberhofen, dem Obmann der Arge Heumilch Karl Neuhofer und dem Obmann der Bio-Heu-Region Keil Franz

Die bisherigen Heuköniginnen mit LH Josef Pühringer, der Bürgermeisterin von Oberhofen, dem Obmann der Arge Heumilch Karl Neuhofer und dem Obmann der Bio-Heu-Region Keil Franz

 

 

Festspieleröffnung 1Am 18. 07.2015 war es wieder einmal so weit. Das Fest zur Festspieleröffnung ist jedes Jahr einer der Höhepunkte der Salzburger Festspiele und endet mit dem Fackeltanz um den Residenzbrunnen.

mehr dazu gibt es, wenn du auf diesen Link klickst: Königin der Bio-Heu-Region beim Fest zur Festspieleröffnung

 

Ökomodellregion 4Im Gegensatz zu den großen Weltgipfeln der G7 oder anderen Gipfeltreffen in Brüssel, werden die Ideen zwischen Bayern und der Bio-Heu-Region sofort in die Praxis umgesetzt.

Und darum trafen sich am Donnerstag dem 16. Juli 2015 Vertreter der Ökomodellregion Waging am See und der Bio-Heu-Region bei Manfred Eisl in Aglassing. mehr dazu könnt ihr hier lesen Gipfeltreffen in der Bio-Heu-Region.

Heukönigin Lorena mit Christian Stöckl

Heukönigin Lorena mit Christian Stöckl

Vergangenen Sonntag, 12. Juli, fand  zum sechsten Mal das Tennengauer Almkäse-Fest statt.

dabei trafen wir auch den LH- Stellvertreter von Salzburg Christian Stöckl. mehr dazu hier

Tennengauer Genussfest

 

Franz Keil, Johann und Claudia Dirnberger sowie Heukönigin Lorena

Franz Keil, Johann und Claudia Dirnberger sowie Heukönigin Lorena

Am Sonntag dem 05. 07. 2015 besuchte unsere Heukönigin Lorena den Thurerhof in Seeham, wo Claudia Dirnberger ihr erstes Buch vorstellte und zu einem großen Kräuterfest eingeladen hat.

mehr dazu gibt es hier zu lesen

Königliche Buchpräsentation

 

 

Voller Freude zeigen die beiden nun auch die Urkunde über den 1. Platz

Voller Freude zeigen die beiden nun auch die Urkunde über den 1. Platz

Am Freitag dem 02.07. 2015 war sicher ein weiterer Höhepunkt im Leben unserer Königin aus der Bio-Heu-Region.

LORENA I bekam auf der Wieselburger Messe für ihre hervorragenden Produkte die Goldmedaille überreicht.

Dazu gratulierte ihr auch ganz herzlich Bundesminister Andrä Rupprechter.

mehr dazu hier:  Königin Lorena bei der Wieselburger Messe

 

Die Königin der Bio-Heu-Region Lorena I besucht den Mirabellgarten

Die Königin der Bio-Heu-Region Lorena I besucht den Mirabellgarten

Am Samstag dem 27. Juni 2015 war es soweit. Erstmals hat die Königin der Bio-Heu-Region Lorena Grabner die Festspielstadt Salzburg besucht.

Die Heukönigin entschied spontan das Linzergassenfest zu besuchen und sich beim königlichen Trachtenausstatter HANNA TRACHTEN für die wertvolle Tracht zu bedanken. mehr dazu hier

Königlicher Besuch in Salzburg

Die Königin aus der Bio-Heu-Region und die Milchkönigin Ingrid

Die Königin aus der Bio-Heu-Region und die Milchkönigin Ingrid

 

Am Sonntag dem 21.06.2015 waren wir wieder einmal bei den Rosentagen in Traunstein eingeladen.

Gemeinsam mit der Milchkönigin Ingrid Weilbuchner aus Handenberg verteilten die beiden fleißig Autogrammkarten, Fleyer und Karten der Bio-Heu-Region in der Innenstadt und Fussgängerzone von Traunstein.

Wie immer konnten wir sehr viel positive Stimmung für die Bio-Heu-Region und unsere Milchbauern verbreiten mehr dazu hier ROSENTAGE in TRAUNSTEIN

 

 

Kräuterfest beim Oberhinteregger

Kräuterfest beim Oberhinteregger

Danach ging es gleich zum Kräuterfest nach Faistenau beim Oberhinteregger der Familie Klaushofer.

Wir hatten große Freude und in gemütlicher Runde haben wir viel gelacht. Diese herzliche Atmosphäre beim Oberhinteregger ist sofort auf uns übergesprungen. Hier ein paar Fotos HOFFEST FAISTENAU

Mary mit unserer Bio-Heu-Milch Schokolade

Mary mit unserer Bio-Heu-Milch Schokolade

 

Anlässlich des 30 – jährigen Bestehens des Vereines “Helfen durch Teilen” in Straßwalchen besuchten Mary und Senkondo Mgalla aus Babati in Tansania ihre Gastgeber Anni und Franz Weinberger und das schöne Land Salzburg. Bei durfte auch ein Besuch in der Bio-Heu-Region nicht fehlen. Hier mehr davon Besuch aus Tansania

 

Rainer Kirsten ist nun ein großer Fan der Bio-Heu-Region

Rainer Kirsten ist nun ein großer Fan der Bio-Heu-Region

Apfelblütenfest und Königinnentreffen in Südtirol vom 30.04.2015 bis 01.05.2015. Im Mittelpunkt standen neben den Königinnen und der Musikstars vor allem auch unsere Bio-Heumilch Schokolade. Hier mit dem deutschen Schlagersänger und Moderator von Musiksendungen Rainer Kirsten. mehr dazu gibt es da zu lesen

Hier auf dem Foto von Romana Huber sind zu sehen LWK Präsident und NRAbg. Franz Essl mit seiner Frau Sabine, Landesrat Sepp Schwaiger, Helmut Mühlbacher, Heukönigin Lorena Grabner, BBK Obmann Johann Frenkenberger und Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer

Hier auf dem Foto von Romana Huber sind zu sehen LWK Präsident und NRAbg. Franz Essl mit seiner Frau Sabine, Landesrat Sepp Schwaiger, Helmut Mühlbacher, Heukönigin Lorena Grabner, BBK Obmann Johann Frenkenberger und Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer

Apfelblütenfest in Südtirol

 

 

 

Hier gibt es einen Beitrag vom Tag der offenen Stalltür am 26. April 2015 in Berndorf mit vielen Fotos, einem kurzen Filmbericht, Zeitungsauschnitten und einer Beschreibung dieses Tages.

Tag der offenen Stalltür 2015

mit Beteiligung der Bio-Heu-Region und der Firma BioArt mit der Bio-Heumilch Schokolade und vielen weiteren Beteiligten. Danke auch an die Berndorfer Ortsbauernschaft.

 

über das schöne Wetter und die gelungene Veranstaltung freuten sich auch der Aicherbauer und mit Strasser Manfred ein weiterer Pionier der Bio Heu Region

über das schöne Wetter und die gelungene Veranstaltung freuten sich auch der Aicherbauer und mit Strasser Manfred ein weiterer Pionier der Bio Heu Region

Am 19. April 2015 fand in Seeham das alljährliche Blütenfest statt, welches in diesem Jahr ganz im Zeichen der Biodiversität und der Honig – bzw. Wildbienen stand. Viele Kinder bastelten auch schöne Insektenhotels mit unserer Königin Lorena. mehr darüber gibt es hier zu erfahren

Blütenfest in Seeham

 

Unsere Heukönigin Lorena diesmal als Schneekönigin beim Fotoshooting im Winter

Unsere Heukönigin Lorena diesmal als Schneekönigin beim Fotoshooting im Winter

Gestern bekam ich einen Anruf von Lorena, ob wir auch schöne Winterfotos mit unserer Heukönigin haben wollen??

Dies ließ ich mir natürlich nicht zweimal sagen und so gab es heute das erste Fotoshooting im Winter. Hier das Ergebnis: Heukönigin Lorena im Winter

Biofach-Nürnberg-mit-Neuhofer Karl Käsekönigin Rosa -und-Landesrat- Erich Schwärzler-aus-Voralberrg.jpg

Biofach-Nürnberg-mit-Neuhofer Karl Käsekönigin Rosa -und-Landesrat- Erich Schwärzler-aus-Voralberrg.jpg

Nachdem wir mit unserer Heukönigin Lorena im Jänner auf der größten Agrarmesse der Welt bei der Grünen Woche in Berlin waren, besuchte eine Delegation der Bio-Heu-Region nun die größte Veranstaltung für Bioprodukte.

Die Bio Fachmesse in Nürnberg. 2358 Aussteller sind es diesmal, über 42.000 Besucher  und ca. 1000 Produktneuheiten.

Heukönigin Lorena mit der Agrarministerin aus Holland Sharon Dijksma

Hier unsere Königin Lorena mit der Agrarministerin aus Holland Sharon Dijksma

 

Am 16.01.2015 waren wir in Berlin bei der Grünen Woche. Dabei präsentieren sich bei der weltgrößten Agrarmesse 1658 Aussteller aus 68 Ländern. Erwartet werden mehr als 400 000 Gäste.

Hier am Bild die Agrarministerin aus Holland welcher wir auch unseren Heuköniginnenkalender überreicht haben. Mehr dazu hier GRÜNE WOCHE BERLIN

Landesrat Sepp Schwaiger mit Heukönigin Lorena Grabner

Landesrat Sepp Schwaiger mit Heukönigin Lorena Grabner

 

Am Montag dem 01.12.2014 durfte unsere Heukönigin Lorena an Landesrat Sepp Schwaiger einen Heuköniginnen Kalender überreichen. mehr dazu hier:

Kalenderübergabe am 01.12.2014

Lorena und Keil Franz hier mit Armin Assinger

Lorena und Keil Franz hier mit Armin Assinger

 

 

Gestern am 27.11.2015 durften wir auf der größten Landwirtschaftsmesse Österreichs den neuen Heuköniginnen Kalender 2015 präsentieren. Da es diesen Kalender nur einmalig und erstmals gibt, hatten wir die große Ehre dass auf der Bühne sogar ein eigener Programmpunkt dafür reserviert wurde.

mehr dazu gibt es hier Welser Messe

Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer bei der JHV 2014 der Bio-Heu-Region

Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer bei der JHV 2014 der Bio-Heu-Region

Robert Rosenstatter und Lorena präsentieren die Bio-Heumilch Schokolade

Robert Rosenstatter und Lorena präsentieren die Bio-Heumilch Schokolade

 

Am Montag dem 17.11.2014 fand beim Bio Gasthof Schiessentobel in Seeham die Jahreshauptversammlung der Bio- Heu-Region statt. Für unseren Obmann Keil Franz war es eine große Freude, dass er nicht nur Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer begrüßen konnte, sondern auch 8 Königinnen der Bio-Heu-Region und über 50 Mitglieder. Hier die Bilder und der Bericht der JHV

 

Besuch von Lorena und Franz bei der größten Gastronomie Messe Österreichs mit 40. 000 Besucher der „Alles für den Gast“ im Messezentrum Salzburg.

Hier wurde auch  die neue Bio-Heumilch Schokolade präsentiert.

mehr dazu gibt’s hier zu sehen bei der Messe „Alles für den Gast

 

 

Lorena mit BM Andrä Rupprechter

Lorena mit BM Andrä Rupprechter

Am 03.11.2014 waren wir schon zum 3. mal eingeladen zur Klimaschutzpreis Verleihung des ORF in das Siemenshaus in Wien.

Dabei durften wir nicht nur mit dem Chef von Siemens Österreich, dem Chef des ORF, und unserem BM Andrä Rupprechter Fotos machen, sondern sie auch über unsere Bio-Heu-Region informieren.

Lorena hat dem Minister sogar ein Bild mit persönlicher Widmung geschenkt, welches beim Erntedankfest in Wien entstanden ist.

 

Heukönigin Lorena mit Petra Frey und Helmut Mühlbacher fotografiert von BM Andrä Rupprechter

Heukönigin Lorena mit Petra Frey und Helmut Mühlbacher fotografiert von BM Andrä Rupprechter

Dafür hat dann Andrä Rupprechter Lorena, Petra Frey und mich mit meinem Fotoapparat fotografiert, was ja überall im Fernsehen zu sehen war. Damit natürlich auch unser Markenzeichen, das Heumascherl und die Königin.

Klimaschutzgala 2014 in Wien

Mag. Johann Wiedlroither - Monsee Treuhand, Keil Franz, seine Frau Herta Wiedlroither und Latocha Franz

Mag. Johann Wiedlroither – Monsee Treuhand, Keil Franz, seine Frau Herta Wiedlroither und Latocha Franz

Ergebnisse des Workshops mit Bäuerinnen und Bauern wird präsentiert

Ergebnisse des Workshops mit Bäuerinnen und Bauern wird präsentiert mittels Comic Zeichnungen und Kurzfilmen

Ökomodellregion Bayern 2

Keil Franz erklärt die Vorteile der Bio-Heu-Region

LWS Klesheim und Heukönigin Lorena

Besuch in der LWS Klessheim

 

 

Wie wichtig Vertrauen ist, konnten wir bei der alljährlichen Herbstveranstaltung am 23.10.2014 im Schloss Mondsee wieder einmal erleben. Vor über 400 geladenen Gästen hat uns der Extrem Bergsteiger Andy Holzer an seiner Welt teilhaben lassen.

Vertrauen in der Bio-Heu-Region

 

 

Am 16. 10. 2014 waren wir in Seeham beim Gasthof Schießentobel. Hier wurden uns die Ergebnisse des Workshops der BOKU präsentiert. Hier der Beitrag dazu

Zukunft der Landwirtschaft

 

 

Eine kleine Sensation für die Bio-Heu-Region war die Einladung zum Netzwerktreffen der Ökomodellregionen -Projekte am 15. Oktober 2014 in München- Freising.

 

 

Ein Höhepunkt für Keil Franz, Lorena und mich war der Besuch der Landwirtschaftsschule in Klessheim beim Tag der offenen Tür. Schließlich sind wir alle 3 Absolventen dieser Schule. Lorena wurde im Rahmen der Trachtenmodenschau als Ehrengast begrüßt. Mehr Fotos gibt’s hier zu sehen.  Tag der offenen Tür

Heukönigin Lorena mit Erzbischof Franz Lackner 1

Heukönigin Lorena erklärt dem Erzbischof Franz Lackner die Vorzüge der Bio-Heu-Region

 

 

Am Biofest am Kapitelplatz hat uns auch Erzbischof Franz Lackner besucht. Hier erklärt ihm Lorena was die Bio-Heu-Region ist. Der Herr Erzbischof zeigte sich sehr interessiert und will uns auch schon bald besuchen. Mehr dazu findet ihr unter: Bio Fest in Salzburg 2014

 

Biofest Salzburg mit Bürgermeister Heinz Schaden

 

Einen Besuch stattete uns auch der Bürgermeister der Stadt Salzburg Heinz Schaden ab. Er freute sich sehr über das Bild mit unserer Lorena I und sagte: „Schön dass ich einmal eine Königin im Arm halten darf.“ Königinnen hat er ja schon einige getroffen, aber in den Arm nehmen durfte er noch keine. Bio Fest in Salzburg 2014

 

Teufelsgraben 2Unsere Königin Lorena I hat am 28. September 2014 Bayern besucht. Am Bio Hof von Familie Lecker in Schiffmoning.

Am 05. Oktober ging es dann zur Teufelsgraben Roas. Wildkarwasserfall, Kugelmühle und Rohrmoosmühle. Alle Bilder gibt es hier: Besuch in Bayern und Teufelsgraben

 

12 Königinnen und FranzErstmals trafen sich alle Königinnen der letzten 12 Jahre. Der Grund war ein gemeinsamer Fototermin für ein Buch über die Bio-Heu-Region, welches 2015 erscheint und dazu gibt es exklusiv nur im Jahr 2015 einen Kalender aller 12 Königinnen der Bio-Heu-Region. Fotoshooting bei Biofest

 

 

Käserei Woerle 125 Jahr Feier (4)

Was eine Heu-Königin zu tun hat, kann man am Besten verstehen, wenn man diese eine Woche betrachtet.

Heute am Sonntag dem 14.09.2014 wurden wir von der Käserei Woerle zur 125 Jahre Feier eingeladen. Hier der gesamte Beitrag.

125 Jahre Käserei Woerle

 

Heukönigin Lorena beim Erntedankfest in Wien 2014 Foto Helmut Mühlbacher (291)

Alles über das Erntedankfest am 07.09.2014 auf dem Wiener Heldenplatz vor der Hofburg findet ihr hier:
ERNTEDANKFEST am HELDENPLATZ  oder einfach auf das Bild von Lorena klicken Es gab bei diesem Fest einen neuen Besucherrekord von über 340 000 Menschen.

Finanzminister: Hans Jörg Schelling; Landwirtschaftsminister: Andrä Rupprechter Heukönigin: Lorena Grabner; Vizekanzler und Wirtschaftsminister: Reinhold Mitterlehner Obmann Heumilch Karl Neuhofer Bauernbund Präsident Jakob Auer Innenministerin: Johanna Mikl Leitner

Finanzminister: Hans Jörg Schelling; Landwirtschaftsminister: Andrä Rupprechter
Heukönigin: Lorena Grabner; Vizekanzler und Wirtschaftsminister: Reinhold Mitterlehner
Obmann Heumilch Karl Neuhofer
Bauernbund Präsident Jakob Auer
Innenministerin: Johanna Mikl Leitner

 

Dazu kamen auch noch die halbe Bundesregierung und einige EU – Spitzenpolitiker. Mehr könnt ihr unter diesem Link sehen:

ERNTEDANKFEST am HELDENPLATZ

auch der Standard hat darüber berichtet, mit Lorena auf dem Bild. HM_140908_Der Standard

 

Kunst Handwerksmarkt Seeham 2014 Bild Helmut Mühlbacher (1)Nicht die halbe Regierung Österreichs, welche unsere Königin aus der Bio-Heu-Region regelrecht verzauberte, hat dieses wunderbare Land so schön gestaltet, gepflegt und naturnah bewirtschaftet, sondern unsere Bauern und Bäuerinnen, denn merken wir uns:

„Ohne Bäuerin läuft gar nichts!!!“

Das Biofest Seekirchen, der Kunst und Handwerksmarkt in Seeham am 13.09.2014 und die Genussroas im Attergau am 06.09.2014 waren die anderen Veranstaltungen, welche unsere Lorena I besucht hat.

  • Wissenswertes über die BIO-Heu-Region gibt es immer nach den Neuigkeiten zu lesen und
  • im Anschluss daran findet ihr ein Archiv mit vielen Bildern von allen Veranstaltungen 2013 – 2014

Ich bezeichne unsere BIO-Heu-Region als eines der schönsten Paradiese dieser Erde.

Sonne im Herzen

Bio Heu Region Trummer Seenland

  •  Was ist die Bio-Heu-Region?

Im Jahre 1996 haben 13 Bio-Bauern aus Berndorf und Seeham die Bio-Genossenschaft Trumer Seenland gegründet, um ihre Bio-Heumilch gemeinsam zu vermarkten. Im Jahr 2001 wurde das Projekt „Bio-Heu-Region“ als grenzüberschreitendes Projekt zwischen Oberösterreich und Salzburg gestartet.

Damit sollten die Werbung für die Bioprodukte vom Bio-Apfelsaft bist hin zum Bio-Ziegenkäse gesteigert und die Konsumenten und Urlauber auf die besonders umweltschonende Wirtschaftsweise der Bio-Heubauern in der Region aufmerksam gemacht werden.

hier das Siegerprojekt des Klimaschutzpreises des ORF 2012 die Bio-Heu-Region    (einfach anklicken und Film ansehen oder auf das Bild, dann startet der Film des ORF)

Klimaschutzpreis 2012

Die Bio-Heu-Region erstreckt sich über das Seengebiet im Nordwesten von Salzburg. Sie breitet sich mit ihren Teilgebieten Salzburger Seenland, Flachgau Nord, Oberes Mattigtal und Mondseeland grenzüberschreitend auf die Bundesländer Salzburg und Oberösterreich aus. Folgende Gemeinden gehören zur Bio-Heu-Region:

Oberösterreich: Friedburg Kirchberg Munderfing Lochen Mondsee Oberhofen Palting Perwang Pfaffstätt St. Lorenz Tiefgraben Zell am Moos Salzburg: Berndorf Dorfbeuern Henndorf Köstendorf Mattsee Neumarkt Obertrum Schleedorf Seeham Seekirchen Straßwalche
 Bio Heuregion
  • Regeln für die Bio – Heumilch

Die Mitglieder der Bio-Heu-Region müssen viele verschiedene Regeln im biologischen Landbau einhalten.

Pflanzenanbau:

Verwendung von chemisch-synthetischen Stickstoffdüngern und leicht löslichen Phosphaten ist untersagt

organische und schwerlösliche Dünger sind zu verwenden

standortbezogene Sortenwahl

Verwendung von chemisch-synthetischem Pflanzenschutzmittel ist untersagt

naturverbundene Bewirtschaftung

Umstellungsphasen müssen eingehalten werden

Grabensee

 

Tierhaltung:

artgerechte Tierhaltung

Auslaufmöglichkeiten müssen vorhanden sein

Verwendung von biologischen Futtermittel

flächengebundener Tierbestand

längere Wartezeiten bei Medikamenteneinsatz

Siloverzicht

Lieferbedingungen der Verarbeitungsbetriebe müssen eingehalten werden

Bio Heuregion - Paradies 2

Verarbeitung:

Rohstoffe stammen aus biologischer Landwirtschaft

silofreie Milch

gentechnikfrei poduziert

Lab wird am Käsehof ausschließlich von artgerecht gehaltenen Kälbern verwendet, die medizinisch kontrolliert werden

es wird ausschließlich Rohmilch verarbeitet

Herz und Liebe Butter

 

  • Archiv der Veranstaltungen 2013 – 2014 (immer auf das Bild klicken)
  • Heukönigin Lorena 3 Seenblick 11
    Neue Heukönigin Lorena I – Am 10.08.2014 wurde Lorena Grabner vom Roiderbauernhof in Oberhofen am Irrsee zur 12. Heu – Königin der Bio-Heu-Region gekrönt – einen Bericht dazu findet ihr hier –LORENA I   oder auf das Bild klickenAls ihre Hauptaufgabe sieht die neue Königin vorrangig den Leuten zu vermitteln, welch großartige Arbeit die Bio-Bauern unseres Landes leisten. „Ich repräsentiere eine Bio-Region mit 240 Betrieben. Das ist eine tolle Aufgabe und gleichzeitig eine sehr ehrenhafte“, sagt Lorena Grabner. hier ein Beitrag in den Oberösterreichischen Nachrichten http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Lorena-Grabner-Bio-Heumilchkoenigin-mit-grossem-Ziel;art4,1469984  

und hier ein Beitrag in der SVZ – Online Ausgabe 

Heumilchschokolade  – die zarteste Versuchung seit es die Königin aus der Bio-Heu-Region gibt :) 

Bio -Heumilch- SchokoladeErstmals gab es in unserer Bio-Heu-Region eine Heumilchschokolade von der Firma BIOART mit unserem Logo und unserer Heukönigin 2013-2014 Isabella I.

Darum wollte ich diesmal für die Präsentation eine Erzeugerin der Bio Heumilch fotografieren und fand in unserer Enza ein absolutes Topmodell.

 aus aktuellem Anlass und wegen der vielen Nachfrage hier gleich die Mailadresse, wo ihr die BIO Heumilchschokolade bestellen könnt.  office@bioart.at

10.08.20Gruppenbild mit Bürgermeisterin von Oberhofen14 Amtsübergabe in Oberhofen von Isabella Plainer an Lorena Grabner

Am Bild zu sehen: Karl Neuhofer Obmann Arge Heumilch, Marianne Grabner- Mutter der Heukönigin, Bürgermeisterin von Oberhofen, Lorena Grabner-Heukönigin 2014-2015, Isabella Plainer welche ihr Amt an Lorena I übergab und natürlich der Obmann der Bio-Heu-Region Franz Keil

Bio Heuregion, Heukönigin, Landeshauptmann10.08.2014 Übergabe unserer 1. Heumilch Schokolade durch Lorena I und Obmann Franz Keil an den Landeshauptmann von Oberösterreich Dr. Josef Pühringer

Das Cover dieser Schokolade ziert nicht nur das Mascherl der Bio-Heu-Region, sondern auch ein schönes Bild der Heukönigin 2013-2014 Isabella I

Bio Heuregion, Bundespräsident Heinz Fischer01.06.2014 Bundespräsident Dr. Heinz Fischer war der spontanen Einladung von Helmut Mühlbacher gefolgt und informierte sich über die Besonderheiten der Biolandwirtschaft und der Heuwirtschaft. (mehr dazu auch auf der offziellen Homepage des Bundespräsidenten)

Er zeigte sich interessiert und beeindruckt, wie sehr man am Kreisedhof um das Wohl der Tiere bemüht ist, sowie von der besonderen Qualität der Lebensmittel aus der Bio-Heu-Region. Der Biobauer und seine Frau Karin freuten sich über die Wertschätzung, die ihnen das Staatsoberhaupt entgegenbrachte. Bild: peter lechner/hbf

Bio Heuregion,Heukönigin IsabellaIsabella beim Rosenblütenfest in Traunstein, Bericht ist in Arbeit.

 

 

 

Unsere Gastgeber - Apfelkönigin Judith und Bürgermeister mit Franziska

Vom 30. April bis 01. Mai 2014 waren Franziska, ihr Freund und ich beim Königinnen Festival in Natz-Schabs in Südtirol. Franziska vertrat dabei unsere Bio-Heu-Region als Heuprinzessin, da unsere Heukönigin Isabella in Irland war.

Auf dem Bild zu sehen: Gastgeberin Apfelkönigin Judith, der Bürgermeister von Natz Schabs und unsere Heuprinzessin Franziska Maislinger

Klimaschutzpreis ORFHier nun die Bilder von der Verleihung des ORF Klimaschutzpreises 2013. Als Sieger des Jahres 2012 waren wir als Ehrengäste eingeladen.  Da Isabella an diesem Tag keine Zeit hatte, haben wir uns für diesen Abend Franziska die Heukönigin von 2011 ausgeliehen. Ein kurzer Anruf von Franz genügte und sie begleitete uns schon im Dirndl zu dieser Gala.  Hier konnten wir wieder viele Menschen für die Bio Heuregion und unsere Bio Heumilch begeistern.

Heukönigin,Semino RossiUnsere Auftritte sind stets ein Mix aus Gesprächen mit bekannten Persönlichkeiten, mit Mitgliedern der Bio Heuregion,mit Produzenten und Direktvermarktern,mit Vertretern von Medien und Politikern,und mit Bühnenauftritten unserer Heukönigin Isabella wie beim ORF Erntedankfest in Salzburg welches von ca. 40.000 Menschen besucht wurde. Hier zu sehen mit Semino Rossi und vielen Bildern weiterer bekannter Persönlichkeiten

Bio Heuregion, ObmannDa wir seit 10 Jahren nicht nur eine Heukönigin haben, sondern auch einen Vorstand, der unermüdlich für unsere Region und unsere Heumilch arbeitet, trafen wir uns am 30. Oktober zur Vollversammlung in Seeham.

auf dem Bild zu sehen: Obmann der Bio Heuregion Franz Keil aus Seeham

Bio Heuregion, Heukönigin

Ein besonders Jubiläumsfest erwartete uns in Seekirchen, wo 20 Jahre Bio Markt gefeiert wurde.

Hier auf dem Bild zu sehen: Heukönigin Isabella I mit ihrer Vorgängerin Eva Stöllner aus Seekirchen

Bio Heuregion, Mondsee,HeuköniginBIO FEST in Mondsee mit vielen Bildern und einem Bericht der Wiesentrophy von Bio Austria Oberösterreich.

Hier zu sehen: Isabella I mit den Pferden und Kutsche mit welcher wir fahren durften. Im Hintergrund die Kirche von Mondsee. 

 

Heukönigin Isabella vor der Hofburg

Heukönigin Isabella I. vor der Wiener Hofburg, in der schon Kaiser und Könige residierten. Sie präsentierte die ARGE Heumilch und unsere Bio Heuregion auf der Bühne vor ca. 300.000 Besucher mit zahlreichen Persönlichkeiten. Vom Vizekanzler, EU-Kommissar, Außenminister, Landwirtschaftsminister bis zu Dompfarrer Toni Faber.

 

Erntedankfest Wien 2013Neuhofer Karl, Isabella I und der frühere Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovic bei der Präsentation des Buch

Dem Käse eine Sprache geben“

 

Heukönigin Isabella Gleich bei ihrem 1. Auftritt als neue Heukönigin 2013 – 2014 bei der Rieder Messe wurde unsere Isabella I samt ihrer Krone von unserem Herrn Bundespräsident Dr. Heinz Fischer bewundert.

Im Juni 2014 hat er ja dann die Bio Heuregion direkt besucht.

 

Hier geht’s zur DIA- SCHAU der Bio Heuregion, ihr werdet mir zustimmen, dies ist eines der letzten Paradiese dieser Erde. Es ist wie im Märchen. Das Königreich in dem Milch und Honig fliessen. All dies gilt es zu erhalten. Hier habe ich größten Respekt und höchste Wertschätzung für jede Bäuerin und Bauern in dieser Region.

 

Heukönigin Lorena 3 Seenblick

Heukönigin Lorena 3 Seenblick

Noch ein paar persönliche Gedanken: 

Du bist auf einer außergewöhnlichen Seite gelandet.

Hast du schon einmal darüber nachgedacht??

  • Du bist einzigartig!
  • Du bist wertvoll als ganzer Mensch!
  • Du bist es wert, geliebt zu werden!
  • Du trägst einen besonderen Schatz, Talente und Fähigkeiten in dir
  • Du bist hier auf Erden um glücklich zu sein

Für all das braucht es nicht viel mehr, als uns nur unsere Gedanken bewusst zu machen und unsere Talente, Stärken und Fähigkeiten mit anderen zu teilen.

Schreiben und Reden allein ist zu wenig, um die Welt positiv zu verändern, dafür müssen wir auch etwas TUN, denn wir haben die Macht durch unser positives Beispiel tatsächlich diese Erde menschlicher und mit mehr Sonne im Herzen zu gestalten!!!

Original – Zitat von John F. Kennedy: Frage nicht was dein Land für dich tun kann, sondern frage dich, was du für dein Land tun kannst.

Frage nicht was die Welt für dich TUN kann, sondern frage dich immer, was Du für die Welt TUN kannst.

  • WARUM arbeite ich ehrenamtlich für die Bio Heuregion???

Eine eindeutige Antwort zu dieser Frage findest du in diesem Buch von Stefan Klein

http://herzundliebe.com/wp-content/uploads/Der-Sinn-des-Gebens3.pdf

Jetzt verrate ich euch hier noch das Geheimnis meines Glücks und meiner Zufriedenheit.

  • einverstanden sein – die Situation können wir nicht mehr ändern, aber unsere Einstellung zu dieser Situation sehr wohl
  • jeden Tag 3 Dinge aufschreiben für die wir dankbar sind – TUN
  • und Gott vertrauen

Das Leben kann so einfach sein, wenn wir es nicht dauernd so kompliziert machen würden (Helmut Mühlbacher)

Durch die Tätigkeit in meinem Beruf, als auch in meiner Freizeit und dieser Homepage durfte ich schon viele wunderbare Augenblicke genießen, wo ich den Menschen tatsächlich helfen und ein Lächeln in ihre Herzen zaubern konnte.

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen wenn wir gehen. (Albert Schweitzer)

Wir leben alle in einer Leistungsgesellschaft, wo jeder seine Rolle zu spielen hat.

Wer von uns darf noch Mensch sein???

Warum müssen wir immer nur funktionieren ???

Warum darf ich nicht einfach sein, so wie ich bin???

Warum sollten wir nicht unser eigenes Leben leben???

Warum bin ich, wer bin ich, was ist der Sinn des Lebens für mich???

Du siehst also, sehr viele Fragen, auf die jeder selbst seine Antwort finden muss. Vielleicht kann dir diese Homepage ein wenig helfen dabei.

 

18 Kommentare zu Bio-Heu-Region

  1. Olsacher Silvia

    Hallo Helmut,
    ……wollte einfach nur „DANKE“ sagen, für diese schönen Worte und Gedanken.
    Es ist schön zu wissen, dass es noch Menschen gibt mit einem großen Herzen.
    Alles Liebe
    Silvia

    • Liebe Silvia (2. Versuch)

      Ich danke dir von Herzen für deine Zeit, welche du meiner WebSeite und damit mir geschenkt hast.
      Danke auch für deinen Kommentar, der mir die Möglichkeit gibt mit dir Kontakt aufzunehmen.

      Ich weiß dies sehr zu schätzen und freue mich darüber.

      wünsche dir eine wunderschöne Zeit voller Sonne im Herzen und Freude im Leben

      Alles Liebe von Helmut

  2. Elisabeth Holzer

    Lieber Helmut,
    als ich deine Zeilen über die Dankbarkeit zu deinen Eltern gelesen habe, habe ich nur geweint und mein Herz hat sich vor Schmerz zusammengezogen. Wie schön,dass du solche Gefühle für die Menschen hast,die dir das Leben schenkten…und wie du richtig sagst, immer versucht haben, ihr Bestes zu geben,was sie jeweils zum Zeitpunkt ihres eigenen Entwickliungstands gerade konnten. Ja,auch Eltern sind Menschen und haben ihre Geschichte….auch Eltern machen Fehler…..auch Eltern sind nicht immer stark….
    Es ist ein unsagbarer Schmerz,wenn sich dein erwachsenens Kind verhält,als wärst du schon gestorben…

    bewahre dir deine Herzlichkeit, genieße jede Stunde,die du mit deiner Familie verbringen kannst….

    sei herzlich gegrüßt
    Elisabeth

    • Danke Elisabeth

      ich antworte dir morgen oder später, denn wir besuchen jetzt meine
      Schwiegereltern, also dann bis später

      viel Sonne im Herzen wünscht dir Helmut

    • Liebe Elisabeth

      Ich danke für deine sehr berührenden Zeilen, ja es war nicht leicht für mich, als meine Eltern diese Tätigkeit als Mentaltrainer und vor allem die Dankbarkeits Stammtische abgelehnt haben. Ehrlich gesagt, dass verstehe ich bis heute noch nicht.

      Doch ich liebe meine Eltern und versuche daher dieses Thema bei Gesprächen zu vermeiden. Seither haben wir wieder sehr viel und harmonische Gespräche so wie früher auch.

      Ich persönlich habe auch viele Fehler gemacht in meinem Leben, ich stehe dazu und das können andere Menschen ruhig wissen, denn dadurch wird das Leben für viele Andere leichter. Sie brauchen sich und ihre Gefühle vor anderen nicht mehr verbergen. Hören wir auf unsere Masken aufzusetzen, dies macht uns nicht glücklich.

      Vielleicht ist dies ein kleines Geheimnis von mir:

      Ich nehme mich selber nicht so wichtig, doch dafür liebe ich mich.

      Dadurch kann ich auch andere Menschen und vor allem meine Eltern besser und mehr lieben als je zuvor und muss sie deswegen nicht unbedingt verstehen.

      Alles Liebe von Helmut

  3. Susanne Bäumler

    Lieber Helmut,

    über die Gruppe Sinn des Lebens habe ich Deine Website gefunden.
    Schöne und wahre Worte die mir aus dem Herzen sprechen.
    Danke dafür.

    Alles Liebe Susanne

    • Danke Susanne

      Liebe Susanne ich danke dir für deinen Kommentar und freue mich natürlich
      sehr darüber, wenn dir meine Homepage und meine Worte gefallen.

      Bin gerade dabei ein Buch über die bedingungslose Liebe zu schreiben
      und danke für alle Kommentare, Meinungen und Gedanken, welche ich
      sehr wertschätze. Ihr nehmt euch Zeit für mich und dafür danke ich euch.

      Alles Liebe und sonnige Grüße von Helmut

  4. Lieber Helmut, wie du unschwer an der Uhrzeit erkennen kannst,geistere ich immer noch durch deine Seiten! „Begleitung mit Herz“…tolle Idee von Dir!!! Ein Service der ganz besonderen Art!! Ich könnt mir sehr gut vorstellen,bei dir in die Lehre zu gehn! *Smile*…….Leider reicht mein „Taschengeld“noch nicht für eine ausgiebige „Führung“! Ich werd weiter dein Wirken verfolgen und freu mich auf Alles,was da noch von dir kommen mag!! Herzliche Grüsse und ein erhellendes Wochenende!…..:-))

    • Liebe Sophia

      Ich habe auch schon sehr viel von dir gelesen. Ich freue mich, wenn ich Menschen begleiten und mit ihnen meine Lebensfreude teilen darf. Als Lehrer sehe ich mich nicht, ich lerne selber jeden Tag sehr viel von anderen Menschen und bin sehr dankbar dafür. Natürlich teile ich mein Wissen gerne, sonst hätte ich es ja umsonst. Ein Lieblingsspruch von mir lautet:

      Niemand kann mich daran hindern, jeden Tag klüger zu werden.

      Du brauchst nicht viel Taschengeld, das teuerste ist nur der Aufenthalt in Salzburg. Hier gilt es ein preisgünstiges Hotel oder Pension zu finden. Salzburg ist auf alle Fälle eine Reise wert.

      Natürlich habe ich nicht immer Zeit, da meine Familie, der Bauernhof und mein Beruf wichtiger sind, als meine größte Leidenschaft. Da müssen wir durch, so ist das Leben.

      wünsche dir viel Sonne im Herzen und Freude im Leben liebe Sophia

  5. Lieber Helmut!
    Schon seit einiger Zeit verfolge ich deine Einträge über Facebook. Ich selbst habe die MT Ausbildung beim Wolfgang Reichl gemacht vor 2 Jahren und arbeite seit dieser Zeit noch mehr mit Herz und Liebe mit meinen Patienten. Meine Qualifikation als Physiotherapeut (über 20 Jahre) sind sicher sehr gut, doch seit ich mit noch mehr Herz und Liebe (und das meine ich wirklich so, ganz gleich wie du) arbeite ist die Arbeit bedeutend schöner und erfolgreicher geworden! Deine Einstellung zum Leben und zu den anderen Menschen gleicht so der meinen. Und auch ich habe zZ ziemlich große Probleme mit meinen Eltern, was früher nie war, denn sie verstehen nicht, wie ich so arbeiten kann!! Oh, das ist meine große Herausforderung zur Zeit. Ich würde mich so freuen, wenn wir uns einmal austauschen könnten, denn vielleicht kann ich dein Werk (was ja meinem Herzen und Überzeugung entspricht) nach Österreich ausweiten- Zell am See als Beginn. Meine Webseite ist schon 2 Jahre alt und nicht von mir entworfen, und benötigt dringend Erneuerung- es fehlt dort das Herz und die Liebe. Irgendwann werde ich es schaffen, dieses Projekt in Angriff zu nehmen!! Alles Liebe und danke für deine Seele, Namaste
    Maria

    • Hallo Maria

      Vielen Dank für deine Nachricht. Da ich ebenfalls vor 3 Jahren diese Ausbildung bei Wolfgang gemacht habe, freuen mich deine Worte natürlich besonders. Ich bin gerne bereit nach Zell am See zu kommen und gemeinsam mit dir einen Dankbarkeits Stammtisch zu gründen. Einzige Voraussetzung ca. 10 Teilnehmer und einen geeigneten Raum. Ich habe da eine großartige Vision von der sehr viele Menschen profitieren können, aber kein einziger einen Nachteil hat. Da finde ich super und deshalb setze ich mich voller Begeisterung auch dafür ein.

      gerne kannst mir ein Mail schreiben, du kennst ja meine Adresse.

      wünsche dir noch einen schönen Tag voller Sonne im Herzen

      sonnige Grüße von Helmut

      PS: siehe auf http://herzundliebe.com/lebensfreude/ hier sind 3 Buchzusammenfassungen, die du ja sicher auch selber geschrieben hast und einige gute Tipps.

  6. Andreas Kerekesch

    Hallo mein ist Andreas würde gerne einmal einen Vortrag von dir anhören, nur wo in Lamprechtshausen wird die Veranstaltung abgehalten .

    • Maria Niedl

      Hallo Helmut,..wir haben gestern beim Tauschkreistreffen kurz miteinander geredet, und zusammen Sessel in den Keller getragen,..vielleicht erinnerst dich an mich ?
      Ich habe heute aus Neugier deine Homepage gesucht, und wurde auch gleich fündig,..also ich weiß gar nicht, wo ich zu lesen anfangen soll ??? Einfach toll, die ganzen Weisheiten, die Fotos, die Erkenntnisse, eure Lebensphilosophie…alles einfach—ich werde noch lange, und immer wieder auf deinen Seiten landen.
      Gratuliere dir zu dieser gelungenen Homepage, die soviel Lebensfreude versprüht, ich denke du hast vielen Menschen damit ein riesiges Geschenk gemacht–ich empfinde es halt so,…DANKE
      Abendliche Grüße aus St.Georgen- Maria

      • Danke Maria

        Ja Maria ich erinnere mich sehr gerne an dich und freue mich über deinen Kommentar.
        SCHÖN DASS ES DICH GIBT, Maria und wir uns beim Tauschkreis gefunden haben.

        Als kleines Dankeschön für deinen Kommentar habe ich ein Märchen für dich. „Das Wunder vom Grabensee“

        Ich sende es dir zu.

        Sonnige Grüße von Helmut

  7. Erna Fehrle

    Hallo Helmut,
    war schön Euch bei WIR-gemeinsam-Stammtisch in Thalgau kennen zu lernen und mir Euch am Tisch zu sitzen. Es tut gut Menschen kennen zu wie Euch, die soviel Zufriedenheit und Liebe ausstrahlen und Ihre Arbeit mit Menschen, Tieren und mit der Natur als Geschenk betrachten.
    Ich freue mich schon, wenn wir Euren Hof besichtigen kommen.
    Du wolltest doch einen Verlag für dein Buch. Ich hatte zu dir gesagt, dass meine Freundin ein Buch herausgibt über Tierkommunikation und ich sende dir hier ihre Mailadresse und du kannst sie fragen.
    Sie kommt am Freitag zu mir auf Besuch und ich hatte die Idee, dass wir gemeinsam zu Euch fahren könnten, aber ich weiß ja, dass das eventuell zu kurzfristig ist. Aber ihr würdet in Eurer Arbeit und Einstellung sehr gut zusammenpassen.
    Hier die Adresse von Dagmar: mail@botschaften-des-friedens.com
    Schau rein und lass dich verzaubern.
    Liebe Grüße
    Erna

  8. Ilse Depoix

    Bin zufallig auf Ihre wunderschoenen Artikel gestossen, ich lebe in Frankreich seit 48 jahren und freue mich ueber so wahre und zu Herzen gehende Worte. VieleSchwierigkeiten im Leben koennen leichter ueberwunden werden, wenn man sich aussprechen kann.Noch dazu mit Freunden in derHeimat.Ich wuerde mich riesig freuen von Ihnen zu hoeren.
    Bin ab 12.6.in Oesterreich.Nochmals danke und vielleicht ein Treffen
    Liebe Gruesse Ilse Depoix

  9. P.Klaus Frenes

    Diese mit Sachverstand, Liebe zur Gegend , zu den Menschen und zu den Produkten gemachte homepage hat mir sehr gefallen und macht Lust auf mehr. Das wäre eine schöne Mehrtagesfahrt und von uns ja nur einen automobilen Katzensprung entfernt ! Ist für Frühling vorgemerkt ! Ganz Liebe Grüße ! P.Klaus Frenes 4222 St.Georgen/Gusen

    • Hallo Klaus
      Vielen Dank für deinen Kommentar. Ja wir versuchen das Beste aus unseren Möglichkeiten zu machen. Als Naturschutzpraktiker weiß ich natürlich, dass wir noch viel mehr TUN könnten. Doch um den Bauernhof zu erhalten und auch wirtschaftlich zu führen müssen wir verschiedene Kompromisse eingehen, denn wir alle haben nichts davon, wenn es diesen Hof dann eines Tages nicht mehr gibt. Sehr gerne könnt ihr kommen und unseren Bauernhof besichtigen. Obwohl wir nicht direkt vermarkten, waren schon sehr viele Besucher hier und haben sich über unsere Bio Heu Region und unsere Bio Heumilch erkundigt. wünsche dir noch eine schöne Zeit voller Sonne im Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.