Winterwunderwald – Gedicht vom 25.01.2023

„Winterwunder Wald“
 
Die Natur gibt mir im Leben Halt,
Dankbarkeit begleitet mich,
In diesem Winterwunderwald,
Mein Schöpfer wie lieb ich Dich.
 
Verliebt als Pärchen,
Voller Liebe und Glück,
Ist dies wie ein Märchen,
Vom Paradies ein kleines Stück.
 
Darum lasst es uns genießen,
Möglichst viele Stunden,
Ohne zu verdriessen,
Voller Liebe verbunden.
 
Vorbei all der Vergangenheit Schmerzen,
Hoffnungsvoll in die Zukunft sehen,
Können spüren den Friede im Herzen,
Weil wir uns gut verstehen.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes
 

Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Treu geblieben – Gedicht vom 24.01.2023

„Treu geblieben“
 
Je stiller du bist,
Desto mehr kannst du hören,
Wo Lebensqualität sich in Ruhe misst,
Darf Schönheit uns betören.
 
Die Schönheit der Bio-HEU-Region,
Im Salzburger Seenland,
Sehr gern erzähl ich euch davon,
Wo ich meine Heimat fand.
 
Hier werden beste Mittel zum Leben erzeugt,
In 240 Bio Betrieben,
Gerne habe ich mich vor diesen Menschen verbeugt,
Die ihrer Überzeugung sind treu geblieben.
 
Kein Wunder dass ich hier so gerne bin,
Und für die Heimat werbe,
Dies gibt meinem Leben Sinn,
Solange bis ich sterbe.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes
 

Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Abendlicht – Gedicht vom 23.01.2023

„Abendlicht“
 
Wenn man darf Hier stehen,
Bei diesem Sonnenuntergang,
Möchte man über Wolken gehen,
Zum Paradies entlang.
 
Man sieht das Abendlicht,
über Gipfel strahlen,
Bevor die Nacht anbricht,
Ist der Himmel wie gemalen.
 
Worte kann ich keine finden,
Für diese Pracht,
Mich mit Gott verbinden,
Wie die Schöpfung ist gemacht.
 
Welch schöne Gefühle mich ergreifen,
Und mich zu Tränen rühren,
So darf die Seele reifen,
Um das wahre Glück zu spüren.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes
 

Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Höhere Kraft – Gedicht vom 22.01.2023

„Höhere Kraft“
 
Ich glaube an eine höhere Kraft,
Für mich wird sie Gott genannt,
Mit der man alles schafft,
Wenn man dies hat erst erkannt.
 
Ein Licht für die Welt,
In dunklen Zeiten,
Damit mein Herz erhellt
Und kann viel Freude bereiten.
 
Gerade jetzt, hier auf Erden,
Will ich meine Hände erheben,
Es soll wieder Frieden, werden,
Mögen sich die Menschen vergeben.
 
Mehr als beten können wir nicht,
Oder mit Zuversicht in die Zukunft schauen,
Darum erwähne ich es in diesem Gedicht,
Wir können nur auf die Liebe bauen.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes
 

Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Ein Wintertraum – Gedicht vom 21.01.2023

„Ein Wintertraum“
 
Heute, man glaubt es kaum,
War überall Schnee,
Ein wahrer Wintertraum,
wohin ich auch seh.
 
Vor dem Haus bei meinem Schatz,
Denn Winter habe ich vernommen
Welch ein wunderbarer Platz,
An dem ich bin angekommen.
 
Ruhe und Frieden finden,
Dies kann man hier,
Sich mit der Schöpfung verbinden,
Und danach ein kühles Bier.
 
So lässt es sich leben,
Wie im Paradies,
Mir wird so viel gegeben,
Dass ich Gott von Herzen pries.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes
 

Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Winterwunderland – Gedicht vom 20.01.2023

„Winterwunderland“
 
Als ich in meiner Heimat fand,
Mit viel Demut und Bedacht,
Dieses Winterwunderland,
Wurde an dich gedacht.
 
Gedacht an die Schönheit pur,
Welche wurde uns geschenkt,
In dieser herrlichen Natur,
Die uns zur Freude lenkt.
 
Abseits der Menschenmassen,
Kann man Ruhe finden,
Denn es gibt nichts zu verpassen,
Sobald wir uns mit der Schöpfung verbinden.
 
Einfach die Zeit gönnen,
Um sich wieder zu spüren,
Wenn wir irgendwie können,
Lassen wir uns vom Zauber berühren.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes
 

Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

An die beste Freundin – Gedicht vom 19.01.2023

„An die beste Freundin“
 
Diese Worte sind an dich gerichtet,
Heute dein Geburtstag ist,
Gerne habe ich für dich gedichtet,
Weil man so etwas nicht vergisst.
 
Schon über 20 Jahre bist du für mich da,
Wir reden in guten und schlechten Zeiten,
Denn eine gute Freundin, dass ist klar,
Kann sehr viel Glück und Freude bereiten.
 
Alles Gute für dich an diesem Tag,
deiner Familie nur das Beste,
Du weißt, wie gerne ich Dich mag,
Darum komme ich zu Deinem Feste.
 
Als Freundin bist Du eine wundervolle Frau,
Hast oft mein Herz und die Seele berührt,
Kein Wunder, dass ich auf Dich schau,
Durch Dich wurde ich zu neuer Lebensfreude geführt.
 
(Helmut Mühlbacher)
Für eine gute, ja die beste Freundin
 

Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Lieber Winter – Gedicht vom 19.01.2023

„Lieber Winter“
 
Lieber Winter, jetzt bist Du da,
Auch in meiner Heimat angekommen.
Als ich aus dem Fenster sah,
Wurde deine Herrlichkeit vernommen.
 
Die Landschaft zart mit Schnee bedeckt,
Alles ist so klar und rein,
Eine weiße Seele in dir steckt,
Dies soll auch bei uns so sein.
 
Dazu viel Liebe im Herzen,
Wir brauchen nichts bereuen,
Ein Leben ohne Schmerzen,
Das würde viele freuen.
 
Darum ziehen wir uns zurück,
Ein wenig in uns gehen,
Demütig danken für das Glück,
Dies wird jeder wohl verstehen.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes
 

Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Der Irrsee – Gedicht vom 18.01.2023

„Der Irrsee“
 
Dieses Bild begeistert mich immer wieder,
Zu sehen, eine wunderbare Welt,
Auf die Bank setz ich mich dankbar nieder,
mir der Anblick so sehr gefällt.
 
Im Irrsee sich der Schafberg spiegelt,
Bei feinstem Abendlicht,
Ist das Glück für mich besiegelt,
die Schöpfung hält, was Gott verspricht.
 
Diese Landschaft ist zauberfein,
Voller Wunder und Kleinigkeiten,
Sag mir, was könnte schöner sein,
Als Bilder davon zu verbreiten.
 
Sich mit der Schöpfung verbinden,
Um Dankbarkeit zu zeigen,
Im Herzen seinen Frieden finden,
Voller Demut will ich mich verneigen.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes
 

Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Ergreifen – Gedicht vom 18.01.2023

„Ergreifen“
 
Gerne lasse ich mich ergreifen,
Von der Kunst der Natur,
Wo meine Gedanken schweifen,
Voller Liebe pur.
 
Liebe zur Heimat am Grabensee,
Einem Juwel in des Schöpfers Garten,
Um den ich gerne spazieren geh,
Weil Glück und Lebensfreude warten.
 
Für jeden Glück etwas anderes ist,
Jeder Mensch hat seine eigene Sicht,
Diese Zeit am See man nie vergisst,
Wo strahlt im Dunkel wieder Licht.
 
Noch öfter möchte man hier verweilen,
Finde die Stille in mir,
Es kann vieles heilen,
Lieber Gott, dafür danke ich Dir.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes
 

Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag