Stimmungen – Gedicht vom 01.12.2020

Tag 15 des zweiten Herunterfahren unseres Landes und meine Gedanken dazu.
 
„Stimmungen“
 
Das Leben bietet so viele Stimmungen an,
Für die man sich entscheiden kann.
Manchmal ist der Himmel dunkel gemacht,
Dann entfaltet sich wieder wahre Farbenpracht.
 
Auf den Bergen über den Wolken stehen,
Während die Sonne beginnt unterzugehen.
Dieses Gefühl kann man nicht beschreiben,
Es ist ein Traum, sich so die Zeit zu vertreiben.
 
Lassen wir uns gerade in diesen Zeiten,
Von Zuversicht, Freude und Schönheit leiten.
Ich bin mir sicher, dass eine gute Zukunft gelingt,
Auch wenn vieles derzeit im Nebel versinkt.
 
Nicht immer muss es Corana sein,
Viele fühlen sich auch so traurig und allein.
Einzig die Liebe in uns kann vieles heilen,
Bis wir wieder glücklich zu zweit verweilen.
 
(Helmut Mühlbacher)
 

Über Helmut Mühlbacher

Mit Herz und Liebe will ich Freude dir schenken und deine Gedanken auf das Gute und Schöne in diesem Leben lenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.