Archiv: Helmut Mühlbacher

Über Helmut Mühlbacher

Mit Herz und Liebe will ich Freude dir schenken und deine Gedanken auf das Gute und Schöne in diesem Leben lenken

Zauberwelt – Gedicht vom 10.09.2021

„Zauberwelt“   Was für eine Zauberwelt am „Grünen See“ Wo ich bei Tragöß in der Steiermark steh. Diese wunderbaren Momente kann man nicht beschreiben, Gerne würde ich noch länger hier verbleiben.   Gerade wenn wir am wenigsten daran denken, Werden … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Entfliehen – Gedicht vom 09.09.2021

„Entfliehen“   Manchmal müssen wir dem Alltag entfliehen, Denn das Leben ist uns nur geliehen. Daher will ich das Beste daraus machen, Arbeiten, genießen, küssen und auch lachen.   Deshalb mag ich so oft auf die Berge gehen, Um wieder … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Furchtbar feige – Gedicht vom 08.09.2021

„Furchtbar feige“   Auch wenn ich zu sehr viel Positivem neige, Bin ich in manchen Situationen furchtbar feige. Nach Elba, Ischia und Capri wäre jetzt die Reise gegangen, Doch ich bin zu sehr in meiner Angst verfangen.   Was ist, … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Das erste mal – Gedicht vom 07.09.2021

„Das erste Mal“   Das erste mal im Leben eine Buchlesung halten, dazu das Buch der Bio-HEU-Region gestalten. Die Seele unserer Heimat in die Öffentlichkeit bringen, Lässt mein Herz vor Freude springen.   Ja unsere Bäuerinnen und Bauern will ich … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Lebensfreude empfunden – Gedicht vom 06.09.2021

„Lebensfreude empfunden‘   Große Lebensfreude haben wir empfunden, Als das Paradies wurde für uns gefunden. Attersee, Mondsee und Salzburger Seenland waren unser Ziel, Weil es uns zwischen Bergen und Seen ganz besonders gefiel.   Mit dem E Bike lässt sich … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Das Licht der Liebe – Gedicht vom 05.09.2021

„Das Licht der Liebe“   Ein Sonnenstrahl hat mich hier erwischt, Ich bitte, dass mein Licht nie erlischt. Nämlich das Licht in meinem Herz, Dass fühlt, sehr viel Freude und Schmerz.   Ja im Leben muss man beides nehmen, Für … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

In den Bergen – Gedicht vom 04.09.2021

„In den Bergen“   Die Medien und Nachrichten sind so fern, Am See und in den Bergen bin ich gern. Hier kann man die heile Welt noch finden, Sowie sich mit dem Schöpfer verbinden.   „Bitte heile meine auf Angst … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Mit dem E Bike – Gedicht vom 03.09.2021

„Mit dem E Bike“   Mit dem E Bike Salzburg erkunden, Dabei wieder neue Perspektiven gefunden. Salzburg ist jedesmal wunderschön, Wo ich mich gerne auch selbst verwöhn.   Verwöhn mit herrlichen Augenblicken, Dafür kann ich nur ein Danke zum Himmel … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Wenn Salzburg erwacht – Gedicht vom 02.09.2021

„Wenn Salzburg erwacht“   Mein Herz hat heute schon gelacht, Als Salzburg ist am Morgen erwacht. Um 05.30 Uhr konnte man einige Leute sehen, Die von den Nachtclubs gerade nach Hause gehen.   Mit dem E Bike in der Linzer … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Ich gebe es gerne zu – Gedicht vom 02.09.2021

„Ich gebe es gerne zu“   Ich gebe es gerne zu, in Ferrari habe ich mich verliebt, Weil es für mich kein schöneres Auto gibt. Derzeit kann ich mir dies noch nicht leisten, Da geht es mir wahrscheinlich wie den … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag