Archiv: Helmut Mühlbacher

Über Helmut Mühlbacher

Mit Herz und Liebe will ich Freude dir schenken und deine Gedanken auf das Gute und Schöne in diesem Leben lenken

Wunder gibt es – Gedicht vom 22.10.2020

„Wunder gibt es immer wieder“   Viele Existenzen liegen derzeit darnieder, doch Wunder gibt es immer wieder. Gerade heute hat es wieder Reisewarnungen gegeben, es fehlt die Sicherheit in unserem Leben.   Österreich ist ein wunderbares Land, wo ich am … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Geliehen – Gedicht vom 22.10.2020

„Geliehen“   Die Welt ist bunt und voller Farbenpracht, Es war wieder schöner, als hätt ich je gedacht. Diesmal hat es mich zu den Ödseen gezogen, Kummer und Sorgen sind hier schnell verflogen.   Manchmal muss man dem Alltag entfliehen, … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Zum Nachdenken – Text vom 21.10.2020

Zum Nachdenken –    Bruder David Steindl Rast hat einmal etwas sehr schönes gesagt:   Wo wir sind, nicht wo wir sein möchten, ist der Ort, an dem wir anfangen müssen.   Viele Menschen, vor allem gute Freunde und Bekannte … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Stillstand – Gedicht vom 21.10.2020

„Stillstand“   Heute wurde das Berchtesgadener Land zum Stillstand gebracht, Unglaublich wer hätte dies vor einem Jahr gedacht. Gut dass ich diesem Sommer oft in Bayern war, Wunderschön, was ich dort alles sah.   Gerade wegen dem schönen Wetter in … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Finden – Gedicht vom 20.10.2020

„Finden“   Um in sich selbst Ruhe zu finden, Ist es ratsam sich mit der Natur zu verbinden. Sie schenkt uns mehr Gelassenheit, Weil sie uns vom Stress des Alltags befreit.   Natürlich beobachte ich das Weltgeschehen, Darum ist es … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Friede im Land – Gedicht vom 19.10.2020

„Friede im Land“   Nachdem heute große Aufregung entstand, Brauchen wir wieder etwas Friede im Land. Auch wenn Ausgehverbote schmerzen, Der Friede im Land beginnt in unseren Herzen.   Egal ob wir jemand glauben oder nicht, Jeder Mensch hat seine … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Huckinger See – Gedicht vom 19.10.2020

„Fein“   Am Huckinger See ist es wunderschön und fein, Meistens ist man hier komplett allein. Da können wir die Stille förmlich spüren, Wenn wir uns lassen im Herzen berühren.   Schon der Weg dahin ist ein wahrer Hit, Gerne … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Wichtig – Gedicht vom 18.10.2020

„Wichtig“ Ich weiß nicht, ob dies ist richtig, heute mache ich mich wieder wichtig. Ja auch ich will es wagen und hier meine persönliche Meinung sagen.   Unser schönes Land ist derzeit sehr gespalten, Politiker werden für Verbrecher, die anderen … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Sonne vorm Haus – Gedicht vom 17.10.2020

„Sonne vor dem Haus“   Wenn die Sonne vor dem Hause untergeht, Und man unter einem bunten Himmel steht. Sieht es aus, als würde der Himmel brennen, Man kann die Schönheit gut erkennen.   Schönheit auch wenn dunkle Wolken ziehen, … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

Märchenland – Gedicht vom 17.10.2020

„Märchenland“   Als ich mich am Almsee in Grünau befand, kam ich mir vor, wie in einem Märchenland. Die Sonne hat uns einen Zauberwald geschenkt, wir wurden in eine traumhafte Märchenwelt gelenkt.   Es geht immer darum, den Augenblick zu … Weiterlesen


Bitte hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag