Herbst in der Heimat – Gedicht vom 05.10.2022

„Herbst in der Heimat“
 
Wenn Herbst in der Heimat ist,
Man auf Ängste und Sorgen vergisst.
Obwohl viele davon in uns sind versteckt,
Werden sie von der Schönheit zugedeckt.
 
Positive Gedanken werden immer stärker sein,
Das bilde ich mir jedenfalls ein.
Doch Seelenhygiene ist auch sehr wichtig,
In Liebe loszulassen finde ich richtig.
 
Im Salzburger Seenland ist dazu der richtige Platz
Und natürlich auch in den Armen von meinem Schatz.
Vor 3 Jahren war ich noch von Sorgen und Ängsten getrieben,
In „Seelenstrip eines Mannes“ habe ich darüber geschrieben.
 
Jetzt kann ich für mein Dasein nur dankbar sein,
Im Herzen strahlt wieder Sonnenschein.
Große Demut vor dem Leben ist geblieben,
Wie wunderschön ist es doch, sich zu lieben.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes
 

Über Helmut Mühlbacher

Mit Herz und Liebe will ich Freude dir schenken und deine Gedanken auf das Gute und Schöne in diesem Leben lenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.