Talente, Fähigkeiten, Stärken

Das Himmelreich ist wie mit einem Mann, der auf Reisen ging: Er rief seine Diener und vertraute ihnen sein Vermögen an. Dem einen gab er fünf  Talente  einem anderen zwei, wieder einem anderen eines, jedem nach seinen Fähigkeiten. Matthäus 25,14–30

Ihr Lieben, welche diese Seite gefunden habt

Nach dem Bericht über den Besuch des Herrn Kardinal und des Herrn Bundespräsidenten, auf unserem Bauernhof, möchte ich wieder einmal meine Gedanken mit euch teilen.

Jeder Mensch von uns hat seine Stärken, seine Schwächen und Fehler. Ja ich selber habe vielleicht mehr Schwächen und Fehler als viele andere Menschen. Diese sind mir sehr wohl bewusst und ich lebe gut damit, weil ich sie als einen Teil von mir akzeptiert habe.

Aber Gott, der Schöpfer, das Leben oder wie ihr es nennen wollt, gab mir auch verschiedene Talente, Stärken und Fähigkeiten. Diese zu erkennen und danach zu leben, das ist nicht einfach. Wie im Gleichnis des Matthäus Evangelium beschrieben ist, geht es darum, unsere Talente, welche wir bekommen haben, sinnvoll für die Menschen, die Tiere, die Natur und unsere Umwelt einzusetzen.

Bio Heuregion - Tiere auf der Weide am Obertrummer See

Bio Heuregion – Tiere auf der Weide am Obertrummer See

Nun was habe ich für Talente bekommen??

  • DANKBARKEIT – die größte Gnade war, diese erkennen zu dürfen
  • Lebensfreude – heitere Gelassenheit, sich im Herzen zu freuen
  • Liebe – teilweise bedingungslose Liebe, ab und zu gelingt mir dies
  • Toleranz, Verständnis, die Schönheit des Lebens zu sehen
  • Vertrauen – an Gott, an das Leben und an das Gute im Menschen
  • lesen und meine Gedanken formulieren zu können
  • andere Menschen im Herzen berühren zu dürfen und
  • Menschen für etwas begeistern zu können

dies sind ein paar Talente, Stärken und Fähigkeiten von mir, für die ich sehr dankbar bin. Nun sollen wir natürlich mit diesen Talenten auch etwas anfangen und sie im Sinne Gottes  nutzen und einsetzen.

Als Technischer Übernehmer, kann ich diese Talente jeden Tag bei unseren Kunden einsetzen. Dazu ist mir die Möglichkeit geboten worden, durch das Internet und die Fähigkeit zu schreiben, andere Menschen an meinen Gedanken teilhaben zu lassen, oder sie für eine Sache zu begeistern.

Helmut Mühlbacher

Helmut Mühlbacher bei Schreiben der Diplomarbeit „Meine Träume werden wahr“ fotografiert von Wolfgang Reichl www.reagieren.at

Als Bauer jedoch hatte ich ein Schlüsselerlebnis. Als wir 2005 den Laufstall für unsere Tiere fertig umgebaut hatten, wurde ich gebeten einen Tag der offenen Stalltür zu veranstalten, da im ganzen Flachgau niemand gefunden wurde, der dazu bereit war. Bei uns war auch die ganze Familie gegen diesen Plan und so wurde dann doch noch ein anderer Betrieb gefunden. Das hat mich sehr zum Nachdenken gebracht.

Wir wollen als Bauern zwar unsere Produkte verkaufen, lassen aber in unsere Produktion niemanden hineinschauen. Wir werben um das Vertrauen der Kunden und Konsumenten, doch verschliessen wir unsere Höfe. Dass kann nicht sein, hier gehen wir keinesfalls vertrauensvoll mit unseren Talenten um. Aus diesem Grund, lade ich immer wieder Menschen auf unseren Bauernhof ein und zeige ihnen alles, was sie wissen wollen. Ich informiere sie über unsere Produktionsbedingungen und auch welche Herausforderungen wir zu bestehen haben.

Auf unserem Bauernhof waren daher schon zu Besuch:

  • Volksschulkinder – einmal sogar alle 4 Klassen auf einmal bei einem Wandertag
  • andere Kinder und Jugendliche – habe die Ausbildung zur Schule am Bauernhof
  • Kinder des SOS Kinderdorfes, beeinträchtige Kinder und Jugendliche
  • andere Bauern und Schüler von Landwirtschaftsschulen, die sich für unseren Betrieb interessieren, selber etwas verändern wollen, oder im Rahmen von Homöopathiekursen, Stallseminaren oder anderen Gelegenheiten sich informierten
  • Konsumenten, Tauschkreismitglieder, HTL- Schüler, Journalisten, Fotografen, Milchverarbeiter, Handelsdelegierte bis hin zu einer chinesischen Delegation, Qualitätskontrollore, Marketingspezialisten, Fachberater, welche sich informierten
  • Politiker, und Prominente Persönlichkeiten bis zum Besuch des Herrn Kardinal und unseres Bundespräsidenten
  • und natürlich viele Menschen, welche einfach einmal abschalten wollten um für ein paar Stunden die Sorgen des Alltages zu vergessen. Ja sogar Psychologen, Mentaltrainer und Therapeuten haben unseren Bauernhof bis jetzt besucht.

Wir haben auf unserem Bauernhof nichts zu verkaufen, weder Direktvermarktung, noch ist eine Übernachtung möglich, da wir auch keinen Urlaub am Bauernhof anbieten. Natürlich verlangen wir auch keinen Eintritt oder sonst etwas.

WARUM???

Weil mir Gott die Talente, Stärken und Fähigkeiten gegeben hat, um dies alles TUN zu können. Ja ich kann die Menschen für die Arbeit der Bäuerinnen und Bauern begeistern, ich kann ihnen vermitteln, dass hier alles echt ist. Es gibt hier noch echte Mittel zum Leben ohne künstliche Zusatzstoffe. Alle können sich persönlich davon überzeugen, wie wir unsere Tiere halten und wie wichtig uns die Natur und Umwelt zu erhalten ist.

Bio Heuregion -Naturschutzgebiet Grabensee

Bio Heuregion -Naturschutzgebiet Grabensee

Meine größte Stärke ist vielleicht, dass ich noch niemals andere Bauernhöfe oder andere Produktionsmethoden schlecht geredet habe, sondern für alle Verständnis zeige und dies auch so vermittle. Silomilch oder Bio Freie Milch sind nur anders produziert, meistens mit weniger Aufwand. Ich kenne einige Betriebe, welche überzeugte BIO Heumilchbauern waren und aufgrund fehlender Arbeitskräfte auf andere Produktionsformen umsteigen mussten. Deshalb erzeugen sie ebenso eine sehr gute Qualität und verdienen dieselbe Anerkennung, wie wir mit unserem Bauernhof und der Bio Heumilch.

Bio Heuregion - Heu in Heugrube für Heumilch

Bio Heuregion – Heu in Heugrube für Heumilch

Gott gab mir auch eine wunderbare Frau und Partnerin, welche sich liebevoll um unsere Tiere kümmert. Wir sind ein hervorragendes Team und setzen gemeinsam unsere Talente im Sinne Gottes für die Tiere, für die Natur und für andere Menschen ein.

Bio Heuregion - Kuh springt auf der Weide

Bio Heuregion – Kuh springt auf der Weide

Solange ich gemeinsam mit meiner Frau diesen wundervollen Bauernhof führen darf, werde ich meine Talente, Stärke und Fähigkeiten weiter für die BIO Heuregion und für die BIO Heumilch einsetzen. Sollte später dann unser Sohn den Bauernhof übernehmen, ist es sein freier Wille, für welche Produktionsmethode er sich entscheidet und wie er seine persönlichen Talente im Sinne Gottes dann einsetzt.

Ich jedenfalls freue mich schon jetzt, dann so richtig Zeit zu haben, um Dankbarkeits Stammtische der Sonne ím Herzen gründen zu dürfen und zu betreuen, sowie wieder Bücher zu schreiben.

Bis dahin werde ich nicht nur die BIO Heumilchregion und unseren Bauernhof nach Außen präsentieren und vorstellen, sondern vor allem die Menschen in der BIO Heuregion.

Bio Heuregion - Menschen und ihre Arbeit

Bio Heuregion – Menschen und ihre Arbeit

sonnige Grüße von Helmut

 

 

 

 

Über Helmut Mühlbacher

Mit Herz und Liebe will ich Freude dir schenken und deine Gedanken auf das Gute und Schöne in diesem Leben lenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.