Winterwunderland – Gedicht vom 30.12.2020

„Winterwunderland“
 
In ein wahres Winterwunderland wurde ich geführt,
es hat mich ganz tief im Herzen berührt.
So eine Schönheit kann man gar nicht beschreiben,
danke dass ich durfte den ganzen Tag dort bleiben.
 
Wenn dann noch Pferde in den Sonnenuntergang ziehen,
bleib ich stehen und will vor nichts mehr fliehen.
Denn es heißt einfach den Augenblick zu geniessen,
meine Lebensfreude beginnt wieder mal zu spriessen.
 
DANKE dass ich dies alles erleben kann,
denn mein Leben fing wieder einmal von vorne an.
Einfach für die schönen Dinge, mir mehr Zeit zu nehmen,
Weil für Liebe und den Genuss braucht sich niemand schämen.
 
Egal ob ich im Wasser Spiegelbilder sehe,
oder beim Sonnenuntergang vorm Christbaum stehe.
Von tiefer Demut bin ich stets begleitet,
weil die Schöpfung mir so viel Freude bereitet.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes
 

Über Helmut Mühlbacher

Mit Herz und Liebe will ich Freude dir schenken und deine Gedanken auf das Gute und Schöne in diesem Leben lenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.