Verzaubern – Gedicht vom 30.01.2021

„Verzaubern“
 
Verzaubern darf ich euch Heute,
Salzburg am Morgen ohne Leute.
So sieht es aus, wenn man dort spazieren geht,
noch bevor die Sonne am Himmel steht.
 
Verzaubert werden wir auch, wenn uns die Liebe erwischt,
dies ist wichtig, damit die Lebensfreude nicht erlischt.
Gesundheit, Liebe und Frieden sind die höchsten Werte,
ohne sie, trifft uns das Leben mit voller Härte.
 
Wollen wir alle doch gerade in diesen Zeiten,
anderen Menschen viel Freude bereiten.
Schenken wir wieder mehr Zuversicht und Mut,
denn dies tut uns allen Gut.
 
Salzburg verzaubert mich jedes mal neu,
auf ihre Schönheit ich mich immer wieder freu.
Lieber Gott für all dies will ich dich heut preisen,
und dass ich muss, niemanden mehr etwas beweisen.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes
 

Über Helmut Mühlbacher

Mit Herz und Liebe will ich Freude dir schenken und deine Gedanken auf das Gute und Schöne in diesem Leben lenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.