Schaut – Gedicht vom 30.12.2022

 
„Schaut“
 
Wahrscheinlich glaubt ihr es auf keinen Fall,
Diese Bilder sind alle original.
Denn ich kann es selbst nicht glauben,
Wie mir diese Bilder den Atem rauben.
 
Doch der Himmel war wirklich so,
Wunderschön und farbenfroh.
Nicht ein Foto wurde bearbeitet von mir,
Lieber Gott für diese Schönheit danke ich Dir.
 
Glaubt mir ich erzähle keinen Scheiß,
Am Handy habe ich die Originale als Beweis.
Auch Filter hatte ich keinen dabei,
Leider war dieser Zauber wieder schnell vorbei.
 
Gestern beim Wallersee am frühen Morgen,
Vor der Arbeit ohne Sorgen.
Wurden die Aufnahmen gemacht,
Da hat die Sonne im Herzen gelacht.
 
(Helmut Mühlbacher)
Botschafter der Schönheit Gottes 
 

Über Helmut Mühlbacher

Mit Herz und Liebe will ich Freude dir schenken und deine Gedanken auf das Gute und Schöne in diesem Leben lenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.