Blumen – Gedicht vom 06.04.2020

„Blumen“

Ach wie sehr ich Blumen liebe,
wenn doch ihre Schönheit immer bliebe.
Aber auch diese Herrlichkeit wird vergehen,
darum bleibe ich jetzt achtsam vor ihnen stehen.

So ist es auch in unserem Leben,
Nichts wird es auf Dauer geben.
Dies wird mir besonders in diesen Zeiten klar,
wo von einem Tag auf den anderen alles anders war.

Wir durften uns alle an die Freiheit gewöhnen,
obwohl wir jetzt nur kurz nach draußen können.
In diesen besonderen Augenblicken,
will ich ein DANKE zum Himmel schicken.

Mögen wir diese Freiheit wieder zurück bekommen,
welche vom Corona Virus uns genommen.
Wann dürfen wir unbeschwert wieder draußen sein,
voller Lebensfreude, egal ob jung, alt, groß oder klein.

(Helmut Mühlbacher)

Über Helmut Mühlbacher

Mit Herz und Liebe will ich Freude dir schenken und deine Gedanken auf das Gute und Schöne in diesem Leben lenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.