Lebe deinen Traum

Gestern war mein 43. Geburtstag und an jedem Geburtstag von mir mache ich einen Rückblick auf mein bisheriges Leben. Ich bin sehr dankbar für alle Erfahrungen (Gute und weniger gute) die ich bis jetzt machen durfte. Ich stelle mir dabei folgende Fragen:

  • Welchen Sinn hat mein Leben, für was bin ich hier
  • Habe ich schon einen positiven Beitrag für diese Welt geleistet
  • Wo ist es mir gelungen, diese Welt um ein kleines Stück besser zu machen
  • Wie oft und welchen Menschen habe ich in meinem Leben Freude bereitet
  • Kann ich Menschen im Herzen verstehen, nicht nur zuhören
  • Was kann ich persönlich noch besser machen
  • Lebe ich mein eigenes Leben, oder so wie andere glauben, dass ich leben sollte
  • Habe ich geliebt und werde ich geliebt, lebe ich die bedingungslose Liebe tatsächlich oder schreibe ich nur darüber
  • Lebe ich in Vertrauen zu Gott nach dem Wort Jesus

Du sollst Gott lieben aus tiefstem Herzen, sowie deiner ganzen Seele und liebe deinen Nächsten wie dich selbst

Viele Fragen also, die ich mir nicht nur an diesem Tag, sondern schon an vielen Tagen in meinem Leben gestellt habe. Für jeden von uns bedeutet ein „sinnvolles Leben zu führen“ etwas anderes. Jeder hat seine eigenen persönlichen Werte und soll auch sein eigenes Leben gestalten wie er will.

Mein Ziel ist es, in regelmäßigen Dankbarkeits- Stammtischen den Sinn unseres Lebens zu erkennen und uns unseres eigenen Lebens wieder bewusster zu sein. WIE – das könnt ihr in meinem Buch an dem ich gerade schreibe, lesen. Wenn ich einen Verlag oder Sponsor finde, wird es noch heuer auf dem Markt sein.

In diesem Buch steht auch, wie sich bis jetzt alle meine Träume und Visionen erfüllt haben, ja teilweise sogar übertroffen wurden.

Durch die vielen Erfolge wurde ich aber nicht glücklicher, sondern im Gegenteil, mein Friede im Herzen ging immer mehr verloren

Glück und den Friede im Herzen, kann ich nur erleben, wenn ich mit mir selbst und meinem Verhalten zufrieden bin. Ein wesentlicher Beitrag dazu ist die DANKBARKEIT. Vor einigen Jahren hatte ich den Traum von weltweiten Dankbarkeits Stammtischen mit dem Logo der Sonne im Herzen.

Meine Berufung und mein Lebenswerk haben sich dadurch komplett geändert. Vielleicht durfte ich deshalb auch ein so wundervolles Leben bis jetzt führen, um die Dankbarkeit selbst erkennen zu können und diese Dankbarkeit auch zu leben.

Ich kann entweder das leben, was ich schreibe, oder ich schreibe ganz einfach über das, was ich lebe !!

Der Sinn meines Lebens ist es nun, meinen Traum auch umzusetzen und  unserer JAMMERGESELLSCHAFT die Dankbarkeit wieder bewusster zu machen. Die erste Voraussetzung dazu ist bereits erfüllt.

Nämlich dass ich selber diese Dankbarkeit auch lebe !!!

Um meine Vision zu realisieren muss ich dafür natürlich auch etwas T U N !!! An jedem Geburtstag frage ich mich deshalb auch . Was habe ich bis jetzt konkret dazu getan??

  • Am 25 06 2009 Homepage http://freude-im-leben.com/ erstmals online
  • Am 28 06 2010 Gründung 1. Dankbarkeits Stammtisch in Berndorf
  • Am 25 06 2011 Gründung  der Begleitung mit Herz und Liebe, sowie die  Homepage http://herzundliebe.com/ erstmals online gestellt.
  • Am 25. 06.2012 Beginn mein 1. Buch zu schreiben, über Dankbarkeit, die Gründung und den Wert von Dankbarkeits Stammtischen und Fragen des Lebens „den Titel verrate ich jetzt noch nicht“, sowie beginne ich jetzt, nach dem Feuerwehrbewerb endlich damit, Englisch zu lernen

Ihr Lieben, ich habe derzeit noch überhaupt keine Ahnung, wie es mir gelingt, die Sonne im Herzen in alle Länder dieser Erde zu bringen und weltweit Dankbarkeits Stammtische zu gründen.

Im Vertrauen auf Gott gebe ich einfach mein BESTES und alles was ich TUN kann um dieses Ziel auch zu erreichen. Sollte es nicht gelingen, kann ich trotzdem glücklich und zufrieden sein, denn ich habe alles versucht, was in meiner bescheidenen Macht steht.

Mit nur einem einzigen Dankbarkeits Stammtisch oder einer Leserin bzw. Leser meines Buches, habe ich diese Welt ein klein wenig besser und die Menschen glücklicher gemacht, als es vorher war. Das ist der Sinn meines Lebens. Reichtum im Außen durfte ich genug erleben und ihr könnt mir glauben,

Nicht nur das Streben nach äußerlichem Reichtum und Erfolg belastet, sondern auch der Reichtum selbst, wenn wir diesen in unserem Inneren noch nicht gefunden haben. Mit beiden lässt sich aber sehr gut leben und ich kann vor allem etwas bewegen.

Im Laufe der letzten Jahre habe ich schon einige Wege probiert und es waren viele Irrwege dabei. Mein Verstand sagt oft: „Warum tust du dir das an“ und will dann aufgeben. Mein Herz kann aber nicht anders. Vielleicht ist es eine Sucht, ich weiß es nicht. Es kann aber nichts Schlechtes sein, wenn man versucht die Dankbarkeit wieder bewusster machen und seine Erfahrungen mit vielen Menschen teilt.

Ich gebe sicher niemals auf und gehe deshalb immer wieder, neue, andere Wege. Nun versuche ich als Buchautor die Dankbarkeit wieder mehr in das Bewusstsein der Menschen zu bringen. Ob dieser Weg der Richtige ist, kann ich nicht sagen. Jedenfalls gebe ich auch in diesem Jahr wieder mein Bestes um meinen Traum auch in die Wircklichkeit umzusetzen. Dabei aber meine Familie und den Bauernhof nicht zu vernachlässigen, das ist die wahre Herausforderung in meinem Leben.

AN IHREN TATEN WERDET IHR SIE ERKENNEN, in einem Jahr mache ich wieder einen Rückblick, was aus meinen Taten geworden ist, dann schaun wir mal.

Vergessen wir niemals:  Jesus hat 10 Aussätzige geheilt. Nur ein Einziger kam zurück, um sich zu bedanken. Also keine leichte Lebensaufgabe, die Dankbarkeit wieder mehr in das Bewusstsein von uns Menschen zu bringen.

Wege zum Glück

Einer von vielen Wegen

 

Über Helmut Mühlbacher

Mit Herz und Liebe will ich Freude dir schenken und deine Gedanken auf das Gute und Schöne in diesem Leben lenken

2 Kommentare zu Lebe deinen Traum

  1. Elisabeth Heschl

    Viel Licht und Liebe für dein weideres Leben Gesunheit sei auch mit dabei .Liesi <3

    • Danke Elisabeth

      Liebe Elisabeth, ich wünsche mir für mein weiteres Leben, dass ich vielen Menschen helfen kann, ihre Lebensfreude wieder zu finden, bzw. zu vermehren.

      Dankbarkeit ist meine Lebenseinstellung und ich spüre diese Dankbarkeit tief in meinem Herzen. Dadurch ist mein Leben wunderschön und ich bin mit allem mehr als zufrieden. Es wurde mir ein großartiges Leben in einem echten Paradies geschenkt und meine Lebensaufgabe ist es, dieses Paradies und die Schönheit dieses Lebens auch vielen anderen Menschen bewusst zu machen.

      Dazu brauchen wir kein Geld, nur eine Sinnesänderung lässt uns die wahren Freuden dieses Lebens erkennen.

      sonnige Grüße von Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.